Landesmeisterschaften der U20- und U16-Leichtathleten

Hessen-Bronze für Kim-Zoe Langendorf und Matteo Syring

+
Kim Zoe Langendorf wurde bei der Hessenmeisterschaft Dritte im Diskuswurf der U20. 

Sehr gut lief es für die meisten Waldecker Werfer bei den Hessischen Meisterschaften der U20 und U16 - vor allem im Speerwurf.

Die heimischen Athleten kehrten von den Landesmeisterschaften aus Gelnhausen mit guten Ergebnissen und zwei Bronzemedaillen im Gepäck zurück.

Matteo Syring vom TV Friedrichstein schnupperte im Speerwerfen der Altersklasse M15  an Silber, freute sich mit 46,74 Meter aber auch über den dritten Medaillenrang. 

Auch Kim-Zoe Langendorf vom TSV Twiste bestieg als Dritte des Diskuswerfens das Podest. In der U20 erzielte sie mit der Ein-Kilo-Scheibe eine Weite von 32,95 Metern. 

Eine Bestleistung stellte die 18-Jährige im Kugelstoßen (vier-Kilo-Kugel) auf. Mit 10,46 Metern fehlten allerdings 40 Zentimeter auf Bronze.  

Mit einer Steigerung von 29,97 auf 33,22 m platzierte sich Yaffily Trawalley im Diskuswerfen der M14 ebenfalls als Vierter. Beim Kugelstoßen wurde er mit 10,85 m als Fünfter notiert.

Platz fünf für Krummel und Gerke

Fünfte wurde auch Maja Krummel, TSV Twiste, beim Dreisprung der W15 mit 9,35m. Vereinskamerad Julius Gerke blieb beim Dreisprung der U20 unter seinen Möglichkeiten und belegte mit 12,34 m ebenfalls den fünften Rang. Für 1,60 m beim Hochsprung der M15 nahm Paul-Jannis Waikinat die Urkunde für den achten Rang in Empfang

Emma Scholl und Malia Siegfried, beide TSV Frankenberg, belegten beim Diskuswerfen der W15 mit 34,31 bzw 28,83 m die Plätze drei und vier. Emma wurde außerdem beim Kugelstoßen mit guten 12,25 m Dritte. 

Louisa Martin, LG Eder, lief über 800m der W15 nach 2:41,97 Minuten als Achte über die Ziellinie. (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare