Kegeln: Glatte Niederlagen für alle SKV-Mannschaften · Frankenberger erfolgreich

Leistungsträger fehlen Korbach

Korbach/Frankenberg - Der vergangene Spieltag ist für die Kegler aus Frankenberg und Goddelsheim erfolgreich verlaufen: Sowohl die beiden Teams der Kegelsportfreunde als auch die TSV-Mannschaft gewannen ihre Partien souverän.

Durch die drei Teams des SKV Korbach zieht sich der Ausfall dreier Leistungsträger aus dem Hessenliga-Kader. Alle Mannschaften aus der Kreisstadt blieben in ihren jüngsten Partien ohne Punkt.

Hessenliga

SKV Korbach - SKG Sontra 4393:4511 (32:46/0:3). Das Duell des Letzten gegen den Ersten war eine klare Sache. Schon im ersten Block zeigte sich die Chancenlosigkeit der Gastgeber. Jason Bialuscheweski erkegelte 725 Holz (3), Michael Emrich kam auf 711 Holz (2). Sontra setzte Andreas Schad (781/12) und Michael Mutter (766/10) dagegen. Ein leichter Hoffnungsschimmer keimte mit den guten Leistungen von André Macorlig (777/11) und Marc Arnold (749/7) auf. Die Gegenspieler Stefan Emmerich (729/4) und Marcus Kachel (737/6) waren etwas schwächer.

Nach langer Pause meldete sich Detlef Pagel mit einer guten Leistung zurück (761/8). Niklas Bialuschweski war völlig von der Rolle und erkegelte nur schwache 668 Holz (1). Stefan Bodenstein ( 734/5) und Daniel Hofmann (764/9) hatten keine Probleme, den glatten Sieg für Sontra komplett zu machen.

Bezirksoberliga

KSF Frankenberg - BW Großalmerode 3037:2800 (23:13/3:0). Die Frankenberger Revanche für die 0:3-Hinspiel-Niederlage ist geglückt. Die Gäste stellten ihre stärksten Spieler zu Beginn des Spiels, dennoch gingen sie nicht in Führung. KSF-Anstarter Manfred Köhler (753/6) behauptete sich gegen Volker Mühlhausen (724/4), und Heiko Zschieschang (772/7) hatte Magnus Alt (739/5) im Griff. Tagesbester Marcel Hacker (816/8) übertraf Holger Gunkel (712/3) um 104 Holz und sorgte für eine Vorentscheidung. Zuletzt war Stephan Scharr (696/2) bes-ser als Andreas Werner (625/1).

Condor Kassel II - SKV Korbach II 3020:2805 (22:14/3:0). Nach einem furiosen Start durch Holger Figge (796/8) fielen die übrigen SKVler ab. Der grippegeschwächte Jörg Massenkeil erzielte nur 669 Holz (2). Nach einem Doppelspieltag verließen Maurice Pfaff schlicht die Kräfte (613/1). Jason Bialuschewski (727/2) haderte auf der Kunststoffbahn zu oft mit sich selbst und stand sich so-mit selber im Wege. Kassel brauchte nicht viel Mühe aufzubringen, um den Sieg einzufahren. Jürgen Sager erzielte 773 Holz (7). Horst Hartl (760/6), Uwe Ludwig (730/4) und Ingo Suffner (757/5 Holz) komplettierten das Kasseler Ergebnis.(r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare