Hessische Meisterschaften im Blockmehrkampf

Moritz Werner fliegt zum Sieg

- Bad Homburg/Frankenberg (ska). Was ihm mit 14 gelang, hat Moritz Werner mit 15 wiederholt: den Titelgewinn bei den hessischen Meisterschaften im Blockwettkampf. Lea Hennrich vom TSV Frankenberg wurde Vizemeisterin.

Die Qualifikation für die deutschen Schülermeisterschaft (26./27. August in Hannover) hatte Moritz Werner bereits in der Tasche. Bei den Landestitelkämpfen der Schüler A und B am Wochenende in Bad Homburg holte er sich nun mit 85 Punkten Vorsprung den Titel im Blockmehrkampf Lauf. Der Friedrichsteiner lag nach vier Disziplinen so deutlich in Führung, dass er die abschließenden 2000 m locker angehen konnte; er lief sie in 6:59,16 Minuten – und verbesserte seine persönliche Bestleistung um 47 auf 2676 Punkte. Im Weitsprung erzielte Moritz mit seinem neuen persönlichen Rekord von 5,74 Meter seine beste Leistung und die viertbeste Weite des Tages in dieser Disziplin. Seine weiteren Resultate: 12,10 Sekunden über 80 Hürden, bärenstarke 77,00 Meter im Ballwurf und 12,84 Sekunden über 100 m. Mit dem Titel der Vizemeisterin im Block Wurf trat die 15 Jahre alte Lea Hennrich die Heimreise an. Ihre 36,54 Meter im Diskuswurf war die mit Abstand beste Weite im Feld der 18 Starterinnen. Ihre weiteren Leistungen (15,33 Sek. 80 m Hürden, 4,38 m im Weitsprung, 12,18 m im Kugelstoßen, 14,12 Sek. über 100 m) addierten sich zu 2475 Punkten. Einen guten vierten Platz erreichte Tim Simshäuser (TSV Meineringhausen) im Fünfkampf der B-Schüler M 12. Mit seinen 2185 Punkten verpasste er das „Treppchen“ lediglich um 22 Zähler. Tim zeigte einen ausgeglichen guten Wettkampf (10,63/Hürden, 4,52/Weit, 10,55/75 m, 48,00/Ball, 3:33,56/1000 m). Matthias Vahland, einer von vier Athleten des TSV Korbach in Bad Homburg, belegte im selben Wettkampf Rang elf. Mit 2036 Punkten blieb er nur knapp unter seiner Bestleistung. Er erzielte mit 11,30 Sekunden im 60-m-Hürdenlauf und im Ballwurf mit 49 Meter neue Bestleistungen. Patric Geselle zeigte im Block Spring/Sprung der M 14 einen guten Wettkampf. In allen fünf Disziplinen (13,82/100 m, 13,88/Hürden, 4,70/Weit, 1,43/Hoch, 24,71/Speer) steigerte sich der Korbacher und verbesserte sich um 134 auf 2235 Punkte. Damit belegte er Platz 14.Seine Vereinskollegin Alicia Schilling erreichte im Fünfkampf der W 13 unter insgesamt 37 Schülerinnern ebenfalls Platz 14. Bei ihren 2371 Punkten erzielte sie neue persönliche Bestleistung von 10,73 Sekunden im 75-m-Sprint. Ihre Zeit von 3:02,57 Minuten über 800 m verhinderte eine bessere Platzierung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare