Malte Bigge gewinnt mit Klaus Bretters Motorrad

Nach 1000 Kilometern die Nase vorn

Mit dem Siegerpokal und der bunten Rennmaschine: Malte Bigge (rechts) gewann mit der von Klaus Bretter (Bretters Zweiradshop Bottendorf) getunten Suzuki GSX-R 750 L1 die traditionsreichen 1000 Kilometer Hockenheim.
+
Mit dem Siegerpokal und der bunten Rennmaschine: Malte Bigge (rechts) gewann mit der von Klaus Bretter (Bretters Zweiradshop Bottendorf) getunten Suzuki GSX-R 750 L1 die traditionsreichen 1000 Kilometer Hockenheim.

Bottendorf/Korbach - Es ist ein erfolgreiches Gespann: Klaus Bretter aus Bottendorf hat die Suzuki getunt, Malte Bigge aus Korbach hat sie als Erster ins Ziel gefahren.

Klaus Bretter wird seinem Ruf als erstklassiger Motorrad-Tuner auch in diesem Jahr gerecht: Gleich im ersten Rennen der Saison heimste seine Maschine einen Erfolg ein. Malte-Lauritz Bigge holte sich den Sieg bei einem der traditionsreichsten Langstreckenrennen, den 1000 Kilometer Hockenheim.

Auf dem altehrwürdigen Ring findet stets über Ostern die Saisoneröffnung statt. Dort wo Klaus Bretter im Vorjahr den PS-Tuner-Grand-Prix gewonnen hat, ging der Bottendorfer diesmal wieder auf sportliche Siegesjagd.

Das Gemeinschaftsprojekt zwischen Bretters Zweiradshop und Continental - beide Firmen schickten schon früher gemeinsam Fahrer ins Rennen bei verschiedenen Rennserien - erwies sich dabei als erfolgreich: Die Suzuki GSX-R 750 L1, von Bretter zu Spitzenleistungen getunt, war nicht zu schlagen mit Malte Bigge im Sattel. Der Leiter Produktmanagement der Motorradreifensparte des Korbacher Conti-Werks schaffte 219 Runden auf der 4,6 Kilometer langen Schleife des Hockenheimringes, saß fast sechs Stunden im Sattel und verwies elf Konkurrenten auf die Plätze in der sogenannten Klasse 2 (750 Kubik). Insgesamt waren über 70 Motorräder am Start.

Das Besondere an Hockenheim ist unter anderem der Le-Mans-Start. Mit dem Startschuss spurten die Fahrer los und springen anschiebend auf ihre Maschine.

Geplant hat das Team Bigge/Bretter, das in Hockenheim von Mike Hartwig unterstützt wurde, in diesem Jahr unter anderem noch den Start bei der niederländischen Superbikeserie.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare