Pfingstmeeting der LG Eder

Neue Bestmarke für Katja Sude

- Allendorf (WH). 26 Vereine, 222 Teilnehmer, mehr als 600 Starts: Beim Pfingstmeeting der LG Eder herrschte volles Haus. Die relativ besten Leistungen erzielten Seniorin Tatjana Schilling im 200 m-Sprint und Diskuswerferin Katja Sude.

Anders als in früheren Jahren spielte das Wetter in Allendorf mit, allerdings hatten die Sprinter und Weitspringer so ihre Probleme: Viele Ergebnisse kamen bei zu starker Windunterstützung zustande und können deshalb nicht in die Besten- oder Rekordlisten aufgenommen werden. Eingebettet in das Sportfest waren für einige Altersklassen die Meisterschaften der Leichtathletikkreise Waldeck und Frankenberg. Für die vergleichsweise beste Tagesleistung der Männer sorgte Daniel Giesche vom TSV Twiste mit 50,50 Meter im Diskuswerfen. Nur neun Zentimeter trennten ihn von seiner persönlichen Bestmarke; in der aktuellen deutschen Bestenliste rangiert er auf Platz 16. Über 100 m der Jugend A trug sich Patrick Schiller (TSV Korbach) mit 11,41 Sekunden in die Siegerlisten ein. Chris Mvemba (TV Friedrichstein) gewann den Hochsprung dieser Altersklasse überlegen mit 1,84 Meter. Auf eine Höhe von 1,72 Meter kam der im ersten B-Jugendjahr startende Brian Trögel vom TSV Frankenberg – er steigerte sich als Sieger um stolze zehn Zentimeter. Im Feld der weiblichen Jugend stellte die Twister Diskuswerferin Katja Sude mit einer neuen Bestmarke von 42,45 Meter die Tagesbestleistung auf. Die Enkelin von Trainer Uli Hundertmark hat sich im Vergleich zum Vorjahr bereits um 4,17 Meter verbessert – nur elf B-Jugendliche warfen im vergangenen Jahr in Deutschland die Ein-Kilo-Scheibe weiter als sie. Unter den heimischen Senioren setzte am Pfingstmontag Tatjana Schilling die Ausrufezeichen. Die dreifache Vizeweltmeisterin vom TSV Korbach lief die 200 m bei etwas zu kräftigem Rückenwind von 2,3 m/Sek.(erlaubt sind 2,0) in superstarken 27,56 Sekunden – damit war sie sogar fünf Hundertstelsekunden schneller als die verstorbene Beate Speer (LG Diemelsee) bei der Senioren-WM 2001 in Australien. Über 100 m steigerte Tatjana Schilling ihre Bestmarke – bei erlaubte 1,3 m/Sek. Rückenwind – auf 13,38 Sekunden.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Donnerstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare