Athleten wollen schon 2020 am Ligabetrieb teilnehmen

Neue Sparte: Startschuss für den Triathlon beim TSV Berndorf

+
Glücklich über neue Abteilung: Steffen Horstmann (Zweiter von links), Mike Pelz (Dritter von links) und Jawad Belfqih (Zweiter von rechts) blicken als Initiatoren zusammen mit den neuen Mitgliedern in eine erfolgreiche Zukunft.

Berndorf – Es begann mit enthusiastischen Ausdauersportlern und einer Idee. Und nun ist der TSV Berndorf um eine Abteilung reicher: Triathlon. Angeführt von einem Trio haben einige Mitglieder eine neue Sparte gegründet. Und sie ist bereits mit Leben gefüllt.

Zu einer Gründungssitzung hatte der Verein interessierte Sportler eingeladen und stellte das geplante Projekt vor. 

Mike Pelz, Jawad Belfqih und Steffen Horstmann sind die Triebfedern der Triathlon-Bewegung in Berndorf – und sie waren angenehm überrascht, dass nicht wenige Interessenten die Möglichkeit nutzen und ins Vereinsheim kamen. „Acht Sportler haben sich bereits bei uns gemeldet und haben Interesse an dem Projekt teilzunehmen“, berichtet Horstmann.

Kooperation mit Arolsen

Pelz stellt das Konzept zum Aufbau der eigenen Triathlon-Sparte vor. Die will ihre eigene sein, aber nicht unter sich bleiben Von mehreren Varianten über die Ausrichtung und Arbeitsweise der Abteilung erhielt diejenige die meiste Zustimmung, die vorsieht, mit den bereits etablierten Trianhas des VfL Bad Arolsen zu kooperieren. 

Insbesondere die Erfahrungen in der Organisation, dem Trainingsablauf und dem Liga-Geschehen würden den Neulingen gerade am Anfang zu Gute kommen, darin war man sich einig.

Bereits im Vorfeld sprach der Verein mit dem Abteilungsleiter der Arolser Trianhas, Oliver Klausen, über diese Option und konnte schnell eine Einigung erzielen. In der Region gebe es nur wenig Nachwuchs, der sich für den Mehrkampf aus Schwimmen, Radfahren und Laufen begeistern lässt. Daher würde eine Konkurrenz aktuell beiden Vereinen eher schaden als den Wettbewerb ankurbeln.

Zwei Trainer hat Berndorf schon

Zwei Trainer für die Bereiche Schwimmtechnik und Leichtathletik sind bereits an Bord, berichteten die Initiatoren. Mit einem dritten Trainer fürs Radfahren führe man momentan Gespräche. „Wir sind alle keine Profis und können noch dazulernen. Jeder weist individuelle Stärken und Schwächen auf, was das Team sicherlich stärken wird. Gemeinsam wollen wir viel erreichen“, sagt Horstmann.

Mit dem Startschuss ist der Verein sehr zufrieden. Die Vorfreude auf die kommenden Monate sei groß und die Initiatoren freuen sich, dass der TSV Berndorf nun um eine Sparte reicher ist. Besonderes Highlight sei der Start in der hessischen Triathlon-Liga im nächsten Jahr.

Das Team freut sich über weitere Rückmeldungen interessierter Athleten per E-Mail an die Adresse triathlon@tsv-berndorf.de.   (red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare