Hallensportfest in Battenberg: Vanessa Wintergoller sorgt für Glanzpunkt

Neue Wettkampfform kommt nicht an

+
Vanessa Wintergoller überspringt 1,26 Meter. Sie gewann den Vierkampf souverän mit 2084 Punkten.

Battenberg - Vanessa Wintergoller vom TSV Sachsenhausen hat im Vierkampf des 32. Hallensportfests der LG Eder in Battenberg mit 2084 Punkten das Ausrufezeichen gesetzt. So stark einige Leistungen waren, so enttäuschend ist die Teilnehmerzahl gewesen.

Deutlich weniger Mädchen und Jungen als in den vergangenen Jahren fanden sich am Samstag in der Battenberger Halle ein. In den Altersklassen U8, U10 und U12 testete die LG auch Disziplinen der neuen Kinderleichtathletik. Die Euphorie bei den Kindern, Betreuern und Zuschauern hielt sich jedoch noch in Grenzen.

Einen Vierkampf (35 Meter, 35 Meter Hindernis, Hochsprung, Fünfsprung) hatten die zwölf- und 13-jährigen Jungen und Mädchen zu absolvieren. Für den Glanzpunkt des Tages sorgte Vanessa Wintergoller vom TSV Sachsenhausen. Sie lief die 35 Meter in tollen 5,1 Sekunden - das war Tagesbestzeit. Über die Hindernisse zeigten die Uhren 6,0 Sekunden an. Im Hochsprung wurden für sie 1,26 Meter und im Fünfsprung 2,51 Meter notiert. Mit 2084 Punkten lag sie am Ende deutlich vor den Konkurrentinnen. Jonas Eitzenhöfer vom TSV Frankenberg siegte in der M13 mit 1742 Punkten.

Übungen für jedes Alter

Mit den Disziplinen der neuen Kinderleichtathletik musste sich der jüngste Leichtathletiknachwuchs größtenteils erst noch vertraut machen. Angeboten wurden folgende Übungen für die jeweiligen Altersklassen: U8 (Jahrgang 2006) und jünger: Hindernis-Sprint-Pendelstaffel, Staffel-Einbein-Hüpfen, Druckstoß; U10 (Jahrgang 2004/2005): Hindernis-Sprint-Pendelstaffel, Weitsprungstaffel, Druckstoß; U12 (Jahrgang 2002/2003): Hindernis-Sprint-Pendelstaffel, Fünfsprung, Druckstoß; U14 (Jahrgang 2000/2001): Vierkampf (35 Meter, 35 Meter Hindernislauf, Fünfsprung, Hochsprung).

Dass die in der Kinderleichtathletik angebotenen Übungen als Grundlagentraining optimal sein können, darüber waren sich alle Leichtathletik-Insider weitgehend einig. Ob sie sich aber als Wettkampfform durchsetzen und den gewünschten Teamgeist fördern werden, darüber gingen die Meinungen in der Battenberger Großsporthalle weit auseinander.(WH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare