Volkslauf in Bottendorf

Olaf Wickenhöfer hat längsten Atem

Gewinnerin des Fünf-Kilometer-Rennens: Lisa Horsel.

Bottendorf - Insgesamt 152 Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder sind beim Bottendorfer Volkslauf am Sonntag an den Start gegangen. Über fünf Kilometer waren Lisa Horsel und Sven Schröder siegreich.

Bereits zum 32. Mal richtete der TSV Bottendorf die Veranstaltung, einmal mehr gesponsert durch die Sparkasse, aus. Für die Teilnehmer ging es um Punkte für den Waldeck-Frankenberger Laufcup. Bei sehr guten Laufbedingungen hatten alle ihren Spaß.

55 Athleten gingen auf die flache Fünf-Kilometer-Wendepunktstrecke. Gleich von Anfang an setzte sich Sven Schröder (LG Eder) an die Spitze und lief ein einsames Rennen gegen die Uhr. Nach 17:26 Minuten überquerte der 43-jährige die Ziellinie. Michael Jäger vom SV Dodenhausen folgte 82 Sekunden später als Gesamtzweiter und Sieger der Altersklasse M45. Platz drei im Gesamteinlauf erreichte M-30Läufer Holger Ponter vom LC Bad Arolsen mit 19:04.

Beachtlich war Platz neun des 65-jährigen Bernd Knauff vom SC Neukirchen (21:07): Achtbar auch die Leistung weiterer „Oldies“: Der 71-jährige Friedhelm Specht von der LG Eder gewann seine Altersklasse in 24:55 Minuten, Manfred Pollmächer vom TV Lelbach folgte in 26:10 Minuten und der 77-jährigen Walter Müller (LG Eder) kam nach 26:33 Minuten ins Ziel. Schnellste Frau war die 23-jährige Lisa Horsel von der LG Eder, die sich aber mit Sabine Koppe vom SV Buchenberg einen spannenden Kampf lieferte. Erst kurz vor dem Ziel übernahm Horsel die Spitze und gewann in 21:15 Minuten - 13 Sekunden vor Koppe. Gaby Nagel vom TSV Cappel belegte den dritten Rang.

40 Läuferinnen und Läufer nahmen die 10,7-Kilometer-Laufstrecke durch den Burgwald in Angriff. Olaf Wickenhöfer (LG Eder), Herbert Wilke (TSV Korbach) und Peter Groß vom TSV Odershausen bildeten lange Zeit die Spitze. Am Ende hatte der 38-jährige Wickenhöfer den längeren Atem und überquerte die Linie in guten 38:47 Minuten.

Der 53-jährige Wilke folgte in 39:37 Minuten und verbesserte damit seine Zeit aus dem Vorjahr. Groß musste indes abreißen lassen, in 40:24 Minuten holte er sich aber den Sieg in der Klasse M45. Beachtlich war die Leistung des 71-jährigen Manfred Zoske vom LC Bad Arolsen, der 50:02 Minuten brauchte. Carmella Wege (SV Dodenhausen) gewann bei den Frauen in 51:24 Minuten vor Anne Greifelt (52:31).

Im Lauf über zwei Kilometer lief der 14-jährige Lukas Ziegler vom TSV Frankenberg in 8:37 Minuten einen souveränen Sieg heraus. Der 13 Jahre alte Leonard Schraub (TSV Rosenthal) folgte in 8:52 Minuten. Als erstes Mädchen überquerte die zwölfjährige Lieke Peters vom SC Usseln das Ziel (10:20). Über 1,2 km beherrschte der elfjährige Johann Schraub (TSV Rosenthal) das Geschehen. Er gewann in 5:37 Minuten vor Till Ernst (TSV Frankenberg/6:05). Schnellstes Mädchen war Julia Gavrilenko vom TSV Frankenberg (6:01). Mit großer Begeisterung waren wieder die Jüngsten am Start: Jette Petters (SC Usseln) gewann über die 300 Meter in 50 Sekunden. (ska)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare