Drei Tage Pferdesport am Pfingstwochenende 

Reiter in Korbach in  Derbystimmung

+
Heimvorteil: Der erst 17 Jahre alte Johannes Bohlig zählt mit seinem Pferd Cashmen auf der eigenen Anlage beim Korbacher Derby zu den Favoriten. 

Korbach – Pferde stehen am kommenden Pfingstwochenende in Korbach wieder im Mittelpunkt. Sie sind zu sehen beim Turnier des Reit-und Fahrvereins Korbach auf der Anlage im Ziegelhütter Weg.

Während der Samstag und Sonntag die Reiter im Dressurviereck oder auf dem Spring-Parcours an den Start gehen, steht der Montag im Zeichen der Fahrer, die mit Ein- und Zweispännern unterwegs sind.

Bei dieser Veranstaltung geht der Schwierigkeitsgrad in der Dressur bis zur Klasse M und beim Springen bis Klasse M**. Außerdem werden bei Reitern und Gespannfahrern die Kreismeister ermittelt und der Sparkassencup Waldeck-Frankenberg geht nach dem Auftakt in Bad Arolsen in die zweite Runde. Die dritte und letzte Station dieses Wettbewerbs findet Anfang September in Frankenberg statt.

Daniel Erd will Titel verteidigen

Daniel Erd aus Bad Wildungen will seinen Kreismeistertitel verteidigen. Das wollen unter anderem Richard Friedrich (Sachsenhausen) und Carina Pöttner (St. Kilian Lelbach) verhindern. Eine Komponente dieser Meisterschaft ist ein M**-Springen, das auch die schwerste Springprüfung bei dieser Veranstaltung ist.

Der Verein sei mit rund 740 Meldungen sehr zufrieden, denn es gebe diesmal starke Konkurrenz mit dem Turnier im osthessischen Landenhausen, sagte Vereinssprecher Ottmar Herd. Die Reitanlage sei gut präpariert. „Wir sind stolz auf unsere Helfer“, betonte die Vorsitzende Janine Heinze. 

Der Höhepunkt dieses Turniers ist das Korbacher Derby, bei dem die Pferde über Naturhindernisse springen. Hier haben der Gastgeber mit Daniela Hocke, Johannes Bohlig und Luisa Tent auch drei Eisen im Feuer. 

Ein Heimspiel haben ebenfalls Jil und Pia Langerzig, Emely Fuchsberger, die auch in der Dressur mit Soraya Herrendorf, Johanna und Julia Göbel sowie Mia Heinz startet. (rsm9

Zeitplan:

Samstag 

7 Uhr: Dressurpferdeprüfung Kl. A, 7.45 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl. A (RA 1/2), 10.15 Uhr: Dressurreiterprüfung Kl.L, 13.45 Uhr: Reiter-WB Schritt-Trab-Galopp (Halle), 14.45 Uhr: Dressurwettbewerb Kl.E, 16.15 Uhr: Dressurprfg. Kl.L* - Kandare (L5) 

Springplatz - 7 Uhr: Stilspringprüfung m. St. Kl.A*. Qualifikation SparkassenCup, 10 Uhr Springpferdeprfg. Kl. A*, 11.30 Uhr: Springpferdeprfg. Kl. L, 12.45 Uhr: Springreiter WB A, 13.30 Uhr: Springprüfung Kl. L I 53, 15.45 Uhr: Springprüfung Kl. M*, 17.30 Uhr: Springprüfung Kl. M** m. Siegerrunde 

Sonntag 

8 Uhr: Dressurreiter-WB, Dressurprüfung Klasse M*, 11.30 Uhr: Dressurprüfung. Kl.A, Kl.M*, 15.45 Uhr: Reiter-WB Schritt-Trab (Halle) Springplatz - 8.30 Uhr: Mannschaftsspringprüfung Kl. A**, 11 Uhr: Stilspring-WB, 12.15 Uhr: Stilspringprüfung m. St. Klasse L, 13.30 Uhr: Springprüfung Kl.M*, 14.45 Uhr: Pony-Führzügelklasse, 15.30 Uhr: Korbacher Derby 

Montag 

Gespannfahren ohne Zeitangaben: Dressur-Fahr-WB für Ein- oder Zweispänner, Hindernis-Fahr-WB für Ein- oder Zweispänner, Fahrer-WB Geschicklichkeitsparcours

  rsm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare