Tischtennis-Bezirksoberligen

Pflichtsieg beim Vossler-Debüt

- Korbach (mey). Mit 8:4 haben die Tischtennis-Damen des TSV Wetterburg den erwarteten Pflichtsieg in der Bezirksoberliga gegen den Tabellenvorletzten Albungen II gelandet. Für die Herren vom TTC Kellerwald gab es dagegen beim 0:9 bei Spitzenreiter Burghasungen überhaupt nichts zu holen.

Ihr Debüt für Wetterburg gab Isabell Vossler, die Saadia Kniwel vertrat. Am Erfolg der Gastgeberinnen gab es keine Zweifel. Nachdem Meier/Marek-Oehl die Eingangsdoppel ausgeglichen gestaltet hatten, erzielten Regina Meier, Michaela Marek-Oehl und Petra Ullrich einen beruhigenden 4:1-Vorsprung. Vosslers Niederlage nach gutem Spiel ließ Meier den fünften Zähler des TSV folgen, und als Marek-Oehl den Kürzeren gezogen hatte, erhöhten Ullrich und Vossler. Den letzten Zähler gab Ullrich ab, eher ein Schönheitsfehler, dann machte Meier den ungefährdeten Sieg perfekt.

Bei den Kellerwälder Herren war die Niederlage schon einkalkuliert, mit 0:9 fiel sie deftig aus: Das Schlusslicht ist wie erwartet mit leeren Händen vom Gastspiel beim Spitzenreiter der Tischtennis-Bezirksoberliga der Herren, Burghasungen, zurückgekehrt.Die Gäste hatten sich nichts ausgerechnet und reisten deshalb mit zweifachem Ersatz an. In den Doppeln gelang ihnen ein Satzgewinn, in den Einzeln insgesamt drei. Das sagt alles über die Kräfteverhältnisse.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Dienstag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare