Zum Titel fehlt nur eine Winzigkeit

Pony-Dressur: Chiara Maria Joraschewski Zweite der Verbandsmeisterschaft

Das Podium der Dressur-Ponyreiterinnen: Vizemeisterin Chiara Maria Joraschewski (links) mit Verbandsmeisterin Katharina Dülffer und der drittplatzierten Amelie Sophie Lieberknecht.
+
Das Podium der Dressur-Ponyreiterinnen: Vizemeisterin Chiara Maria Joraschewski (links) mit Verbandsmeisterin Katharina Dülffer und der drittplatzierten Amelie Sophie Lieberknecht.

Nachwuchsreiterin Chiara Maria Joraschewski vom RV Bad Wildungen hat beim Verbandsturnier Kurhessen-Waldeck vor heimischer Kulisse wie im Vorjahr Platz zwei belegt. Mit ihrer Stute Raja musste die Badestädterin in der Klasse der Ponyreiter nur Katharina Dülffer (Oberkaufungen) den Vortritt lassen.

Bad Wildungen - Die 13-Jährige Katharina verteidigte damit ihren Titel als Verbandsmeisterin erfolgreich. Dritte wurde Amelie Sophie Lieberknecht aus Fürstenwald..

Chiara Maria trennten mit 18,65 Zählern nur 0,70 von der alten und neuen Titelträgerin. Sie hatte einen Start nach Maß erwischt, denn gleich die erste Wertungsprüfung, eine Pony-Dressur der Klasse A* gewann sie mit der Note 7,9 vor der Rosenthalerin Anne Schleiter (7,8). Für die spätere Siegerin blieb mit der Note 7,7 zunächst Rang drei.

Eine 7,7 erzielte Katharina Dülffer auch in der zweiten Wertungsprüfung, eine auf Trense gerittene L*-Dressur und gewann damit die Gesamtwertung. Chiara Maria Joraschewski platzierte sich mit Raja auf Rang fünf, mit ihrem zweiten Pferd Galatria kam sie auf Platz vier.

Als Zwölfte dieser Prüfung verlor Anne Schleiter den Anschluss und belegte in der Meisterschaftswertung am Ende Platz fünf, punktgleich mit der Rangvierten und nur 0,1 Zähler vom „Treppchen“ entfernt. Die Badestädterin Pauline Schraps wurde in der Endabrechnung Siebte, sie verpasste die Bronzemedaille auch lediglich um 0,95 Zähler – was zeigt, wie eng das Feld zusammenlag.

Erfolgreich war der Auftakt des Wildunger Dressurturniers für die Vöhlerin Johanna Albrecht verlaufen. Sie entschied die Dressurreiterprüfung der Klasse A* auf Wallach Skyfaller mit der Wertnote 7,7 für sich. Die Wildungerinnen Bettina und Pauline Schraps belegten die Ränge vier und fünf, Vereinskameradin Vianne Mogk wurde Siebte.

In der ersten Prüfung für Jugend/Junioren einer Dressur der Klasse L* schaffte es Chiara Maria Joraschewski erneut aufs Podest. Als Dritte musste sie sich nur der Ahnatalerin Mascha Grüssner (7,8) und Katharina Dülffer geschlagen geben.

In der Dressur der Klasse M** mit 18 Teilnehmern ließen die heimischen Aktiven noch viel Luft nach oben für den zweiten Tag. Als einzige platzierte sich Elena Gronewold, und zwar auf Rang fünf. Die 32-Jährige, die nach ihrer Babypause wieder für den RFV Pferdezentrum Edersee Waldeck-Oberwerbe startet, erreichte mit ihrer Stute Don Frederike 665 Zähler. Den Sieg in dieser Zwei-Sterne-Prüfung holte sich Lynn Albrecht (Hof Bettenrode) mit 692,5 Punkten. Ein weiteres heimisches Quintett konnte nicht in den Kampf um die vorderen Plätze eingreifen. (bb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare