Verbandsmeisterschaften zweiter Teil in Bad Wildungen

Dressur: Chiara Maria Joraschewski wird Vizemeisterin

+
Gute Vorstellungen: Chiara Maria Joraschewski (Bad Wildungen), hier mit Galatria im Dressurviereck.

Bad Wildungen – Der Reitverein Bad Wildungen hat bei den Verbandsmeisterschaften einen weiteren Podestplatz gefeiert. Chiara Maria Joraschewski wurde Vizemeisterin der Pony-Dressurreiter.

Chiara Maria kam am Samstag auf der heimischen Anlage in der Badestadt mit der 14 Jahre alten Stute Raja in der Endabrechnung auf 19,1 Punkte und lag damit nur 0,9 Zähler hinter Verbandsmeisterin Katharina Dülffer aus Oberkaufungen. Dritte wurde Mara Egerding (Gladenbach) mit 18,0 Punkten. 

Die Wildungerin hatte die erste Wertungsprüfung zur Meisterschaft, eine Dressur der Klasse A* mit Raja und der Wertnote 8,0 für sich entschieden. Mit ihrem zweiten Pferd Galatria belegte sie Rang drei.

Wildungerin überzeugt auch in L-Dressur

Dazwischen schob sich Katharina Dülffer mit American Pie und der Note 7,9. Der Hengst war allerdings nicht für die Meisterschaften nominiert, wohl aber der achtjährige Prince Dumas. 

Mit dem Wallach gewann die Oberkaufungerin die zweite Wertungsprüfung, eine Pony Dressur der Klasse L* -Trense mit der Note 8,2 vor Chiara Maria Joraschewski, die auf den Rängen zwei und drei folgte. Erfreut zeigten sich die Verantwortlichen des Verbands über die sehr gute Teilnehmerzahl und die große Leistungsdichte bei den Ponyreitern.

Am Samstagvormittag hatte in einer Dressurprüfung der Klasse L*-Trense Bianca Moß vom RFV Im Quellental Lelbach mit Le petit Diable mit der Note 7,2 Platz zwei erreicht. (bb)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare