Fußball-Kreisligen Frankenberg

Relegation von B- zur C-Liga kommt

+

- Viermünden (schä). Zügig und harmonisch ging die Rundenbesprechung der Frankenberger Fußball-Kreisligen über die Bühne. Alle drei Klassen beginnen am 31. Juli. Neu: Der Vorletzte der B-Liga muss eine Relegation gegen den C-Liga-Zweiten spielen.

Alles beim Alten in der Fußball-Kreisliga A Frankenberg. Rahmenbedingungen und Zahl der Mannschaften haben sich nicht verändert, und den Spielplan hatten die Vereinsvertreter in ihrer Sitzung am Freitagabend in Viermünden rasch „durchgekaut“. „Wir haben die Richtzahl 16, der Meister steigt auf, der Tabellenletzte ab. Und dann kommen wir zum Spielplan…“ Nahezu ohne viel Geplänkel ging Kreisfußballwart Friedhelm Weinreich zum Haupt-Tagesordnungspunkt des Abends über. Und in rund einer halben Stunden waren die 22 Spieltage, die bis zum 12. Dezember über die Bühne gehen sollen, abgehakt, die Verlegungen durchgesprochen. Diesmal geht es durchweg am 31. Juli/1. August los, wobei an diesem Wochenende nur fünf Partien anstehen. Und noch in den Sommerferien, am 4. August, ist die erste von zwei „englischen Wochen“ im August angesetzt. Der 1. Spieltag – Samstag, 31 Juli: Röddenau – Willersdorf (15.30 Uhr); Sonntag, 1. August: Oberes Edertal – Geismar, Rennertehausen – Türkgücü, Simtshausen/Asphe/Treisbach – Birkenbringhausen/Haine, Wollmar/Frohnhausen – Laisa/Berghofen (alle 15 Uhr); verlegt auf 11.08. Eder – Rosenthal/Roda; verlegt auf 13.08. Gemünden – Ernst-/Münchhausen

Zügig wurde auch der Spielplan der Kreisliga B "durchgekaut". Die neue Saison startet ebenso wie die übrigen Ligen in 14 Tagen, mit zwei Partien am Samstag, 31. Juli, und vier weiteren am 1. August. Nach der Vorrunde sollen ab 13./14. November noch fünf Spieltage der Rückrunde durchgezogen werden, ehe am 12. Dezember die Winterpause beginnt. Die bewährten Freitags-Spieltage (anstelle Mittwoch) gibt es auch in der neuen Saison, zunächst am 6. und am 20. August.

Neu ist eine Relegationsrunde zwischen B- und C-Liga mit Hin- und Rückspiel zwischen dem Vorletzten der oberen und dem Zweiten der unteren Spielklasse statt. „Das wurde uns vom Verband auferlegt, weil das überall so gespielt wird, wo es eine C-Klasse gibt“, erklärte Klassenleiter Hans-Werner Schneider. An der Spitze der 17 Mannschaften zählenden Liga steigt der Meister in der A-Liga auf.

Der 1. Spieltag – Samstag, 31. Juli: Dodenau – Oberes Edertal II (15.30 Uhr), Battenhausen – Gemünden II (18 Uhr); Sonntag, 1. August: Bunstruth/Haina II – Italy Burgwald, Wollmar/Frohnhausen II – Laisa/Berghofen II (beide 13.15 Uhr), Frankenau – Ellershausen, Hatzfeld/Eifa – Willersdorf (beide 15 Uhr); verlegt auf 13.08.: Bromskirchen – SG Eder II, Löhlbach – Röddenau II.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare