Athletin des TV Friedrichstein holt zwei Titel bei "Nordhessischen" im  Winterwurf

Sarah Mogk setzt Bestmarken

+
Zweimal vorne, einmal mit neuem Rekord: Sarah Mogk überzeugte bei den nordhessischen Winterwurfmeisterschaften.

Kassel. Stark präsentierten sich die heimischen Werfer bei den Nordhessischen Winterwurfmeisterschaften. Bei frühlingshaften Temperaturen sammelten sie sechs Gold-, neun Silber- und zwei Bronzemedaillen.

Mit zwei Meistertiteln war Sarah Mogk vom TV Friedrichstein die erfolgreichste Athletin. Beim Speerwerfen der Altersklasse W 15 flog das 500 Gramm schwere Gerät auf ausgezeichnete 35,41 Meter, sechs Meter weiter als ihre bisherige Bestleistung. Das Diskuswerfen gewann Mogk mit 28,65 Metern. Mit beiden Leistungen hat sie eine Platzierung in der Hessischen Bestenliste sicher.

Die besten Leistungen aus Frankenberger Sicht zeigten wieder einmal Malia Siegfried und Emma Scholl, beide vom TSV Frankenberg, im Diskuswurf der W 14. Beide erzielten persönliche Bestleistungen, die schon jetzt zu einer Spitzenplatzierung in Hessen reichen sollten.

Malia gelang gleich im ersten Versuch mit 29,12 Meterm ein optimaler Wurf, Emma lag mit 28,41 Metern, erzielt im letzten Versuch, knapp dahinter. Souverän lagen die beiden vor dem Rest des Feldes.

Im Hammerwurf der W 15 erzielte Janine Cramer (TSV Frankenberg) mit 32,29 Metern eine persönliche Bestleistung und belegte hinter Franka Scheuer vom TSV Remsfeld den zweiten Platz. Auch beim Diskuswurf wurde sie mit 24,98 Metern als Zweite notiert. Weitere Vizetitel gab es durch Emma Scholl im Speerwurf und Malia Siegfried im Hammerwurf der W 14. Malia ergänzte den kompletten Medaillensatz mit einer Bronzemedaille im Speerwurf.

Fünf Medaillen für SC Willingen

Ann Kristin Gohmert (SC Willingen) sicherte sich den Titel im Diskuswurf der Frauen unangefochten mit 42,09 Metern. Gold und Silber auch beim Speerwerfen der WU20: Sophia vor Luisa Plümpe hieß das Ergebnis. Durch Nils Schmidt, Zweiter im Speerwurf der MU20 mit 35,02 m und Nicholas Lohmann, Zweiter im Diskuswurf der MU20 mit 29,51 Metern gab es zwei weitere Silbermedaillen für den SCW.

Kim Zoe Langendorf vom TSV Twiste war beim Diskuswerfen der WU18 nicht zu schlagen. Mit 33,15 Metern lag sie deutlich vor Henriette Schweizer (25,26) und Lisa Marie Schön (25,22), beide vom TSV Korbach. (r)

Weitere Ergebnisse unter HLV/Leistungssport/Ergebnisse

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.