Fußball-Gruppenliga

SCW: Erster Flecken auf weißer Weste

- Schwalefeld (py). Die Konkurrenz wird es freuen: Dem scheinbar unschlagbaren SC Willingen ist doch beizukommen. Am Samstag brachte der Außenseiter TSV Mengsberg dem Tabellenführer in dessen 19. Pflichtspiel die erste Saisonniederlage bei. Nicht im heimischen Hoppecketalstadion, sondern auf den gut bespielbaren Ausweichplatz in Schwalefeld verloren die Upländer mit 1:2 (0:1).

„Verdient“ kommentierte Trainer Hubertus Albers, „denn die Mengsberger verstanden es immer wieder, geschickt die Räume eng zumachen. Wir fanden dadurch überhaupt nicht zu unserem Spiel.“ Dabei sah es in der21. Minute noch so aus, als das ob das Spiel den erwarteten Lauf nehmen sollte. Doch bei dem Schuss von Karsten Trachte rette die Latte für den geschlagenen Keim im Mengsberger Tor. Auf der Gegenseite war Fidan erfolgreicher (40.).Auch nach Wiederbeginn kontrollierten die Gäste das Spiel und erneut Fidan sorgte für die Vorentscheidung (74.). Der Anschlusstreffer von Keindl (88.) kam für dieses Spiel zu spät. Stattdessen leistete sich Constantin Kesper mit dem Schlusspfiff ein rüdes Foul gegen Fidan und wurde zurecht des Feldes verwiesen.

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare