Badminton: Hessenligateam gegen BC Kassel

SG-Teams wollen zu Hause punkten

Volkmarsen - Am kommenden Wochenende beginnt für die SG Volkmarsen/Bad Arolsen die Rückrunde in der Badminton-Hessenliga. Der bisher ungeschlagene Tabellenführer trifft nach der langen Weihnachtspause zum Rückrundenauftakt am Sonntag um 10 Uhr in der Volkmarser Stadthalle auf den BC Kassel. Besondere Brisanz bietet dieses Derby, da im Kasseler Team voraussichtlich gleich vier ehemalige Spieler der SG aufgeboten werden.

Mit gemischten Gefühlen gehen die Kugelsburgstädter in das Derby. Das Team um Spitzenspieler Fabian Drude plagen erhebliche personelle Probleme. Völlig unklar ist, mit welcher Damenbesetzung angetreten werden kann. Kathrin Tepel ist gesundheitlich seit einer Woche stark angeschlagen, Tatjana Merhof wird definitiv aufgrund einer weiteren Handoperation ausfallen, und Nachwuchshoffnung Theresa Isenberg wird nach ihrer Qualifikation zur deutschen Jugendmeisterschaft am Vorbereitungslehrgang in Frankfurt teilnehmen. Bei den Herren wird es zur Rückrunde eine Veränderung geben. Nachdem Markus Itter nach starken Leistungen in den vergangenen Hessenligaspielen auf sich aufmerksam gemacht hat, ersetzt er in der verbleibenden Saison Till Senhold. Offen ist noch, ob Senhold die SG im Derby nochmals als „Joker“ unterstützen wird.

Im Hinspiel verbuchte die SG einen überraschend deutlichen 6:2-Auswärtssieg in Kassel. Diesmal wäre Kapitän Carsten Tegethoff mit einem Unentschieden zufrieden: „ Wir hoffen auf eine tolle Zuschauerkulisse und werden sicherlich um jeden Punkt verbissen kämpfen.“

"Zweite" gegen Melsungen

Zum kleinen Derby kommt es zeitgleich in der Verbandsliga Nord. Die SG II begrüßt den Tabellenletzten Melsunger FV in der Stadthalle. Das Team um den angeschlagenen Topspieler Gregor Kuwal geht als klarer Favorit in das Spiel. Nach dem deutlichen 8:0-Auswärtssieg im Hinspiel wollen die Nordhessen nun nachlegen und wichtige Punkte für die Meisterschaft erspielen. (ct)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare