Nur Japaner Ryoyu Kobayashi besser

Skispringer Stephan Leyhe  in Qualifikation in Titisee Zweiter

+
Starker Sprung: Stephan Leyhe. 

Mit dem weitesten Satz aller 51 Springer auf 138,5 Meter wurde der Schwalefelder Skispringer Stephan Leyhe in der Qualifikation für das erste von zwei Weltcup-Springen heute (16 Uhr, Sonntag, 15.15 jeweils ZDF/Eurosport) in Titisee-Neustadt Zweiter. Mit 139 Punkten musste der Sportler vom SC Willingen nur den Japaner Ryoyu Kobayashi (137,5 Meter) mit 4,5 Zählern Rückstand hinter sich lassen.

Titisee. Nach seinem gelungenen Sprung hatte der mit der Startnummer 37 in den Wettkampf gegangene Leyhe die Faust geballt, bis er etwas ungläubig im Unterstand des Führenden stand, bevor ihn Ryoyu Kobayashi als vorletzter Springer doch noch von Platz eins verdrängte.

Karl Geiger wird Neunter

Karl Geiger hat im Kampf um den mit 25 000 Euro dotierten Gesamtsieg beim Weltcup-Wochenende in Titisee-Neustadt schon einige Punkte verloren. Der 26 Jahre alte Gesamtführende wurde bei der Qualifikation Neunter. jh/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare