Ski-Club hofft weiter auf 50 000 Zuschauer - Genug Tickets für Freitag und Sonntag

Volles Haus am Weltcup-Samstag in Willingen

+
Nicht über den Wolken, aber über den Fans: Andreas Wellinger, der Vorjahreszweite, im Sprung.

Willingen. Die Euphorie um das Skispringen mit den großen Erfolgen der deutschen „Adler“ ist auch in Willingen greifbar. Zwei Wochen vor dem Weltcup auf der Mühlenkopfschanze (2. bis 4. Februar) hofft der Ski-Club weiter auf 50 000 Zuschauern.

Aktuell scheint es durchaus möglich, dass die sehr gute Besucherzahl aus dem Vorjahr (46 700 Fans) an den drei Weltcup-Tagen nochmals gesteigert werden könne, heißt es in einer Pressemitteilung des Vereins. „Wir freuen uns sehr darüber, dass unser Weltcup bei den vielen Fans so hoch im Kurs steht“, sagt der Weltcup OK-Chef und SCW-Präsident Jürgen Hensel. 

Eine wichtige Nachricht für die Fans: „Für den Einzel-Weltcup am Samstag stehen keine Eintrittskarten mehr zur Verfügung", so Hensel, Chef von wieder mehr als 1400 „Free Willis“, wie sich die freiwilligen Helfer gern selbst nennen. Dagegen gebe für  Freitag und Sonntag noch Tickets in allen Kategorien. 

"Scooter" und mehr

Durch den neuen Wettkampfmodus „Willingen Five“ sehen der Weltverband Fis und der Ski-Club vor allem den Freitag aufgewertet. Die Ergebnisse der Qualifikation fließen bereits in die Gesamtwertung ein. 

Auch das Rahmenprogramm am Eröffnungstag kann sich sehen lassen. Nach der "Quali"ist eine Show im Weltcup-Stadion mit der Vorstellung der Sportler aus den teilnehmenden Nationen. Es schließt sich ein Live-Auftritt der Band „Scooter“ an, die von den NRW Lokalradios präsentiert wird. Den krönenden Abschluss bildet ein  Höhenfeuerwerk. 

Die beiden Wertungsdurchgänge der Weltcup-Konkurrenzen am Samstag und am Sonntag bestimmen den am Ende besten Skispringer bei „Willingen Five“. Der Champion dieser Premiere erhält ein Extra-Preisgeld von 25.000 Euro und einen Siegerpokal. Willingen ist die Generalprobe und damit das „Einfliegen“ für die unmittelbar im Anschluss beginnenden Olympischen Winterspiele im südkoreanischen Pyeongchang. (r)

Informationen zum Weltcup finden Sie hier.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare