Skispringen

Stephan Leyhe 26. beim Tournee-Abschluss

+

Bischofshofen - Mit Gesamtrang 14 hat Stephan Leyhe seine erste Vierschanzentournee beendet – ein Ergebnis, von dem der Schwalefelder vorher nicht zu träumen gewagt hatte. Zum Abschluss erreichte er in Bischofshofen Rang 26. Tages- und Gesamtsieg errangen Österreicher.

Mit 120,5 Metern qualifizierte sich Stephan Leyhe auch beim vierten Tourneespringen für das Finale, 121,0 Meter im zweiten Durchgang brachten ihn dann nicht mehr weiter nach vorn. Platz 26 mit 220,5 Punkten bedeutet für ihn zwar nach den Plätzen 19, 16 und 15 das schwächste Resultat auf der Tour, unzufrieden war er aber auch damit nicht: „Die Sprünge waren okay.“ Insgesamt sei er mit der Paul-Ausserleitner-Schanze nicht ganz so gut zurechtgekommen, wie mit den vorherigen.

Den Sieg in Bischofshofen errang der Österreicher Michael Hayböck (288,4), bester Deutscher war Richard Freitag als Sechster (265,1). Stefan Kraft verteidigte mit Platz drei (271,3) die Gesamtführung. Damit kommt der Tournee-Gewinner einmal mehr aus Österreich. (swe)

Mehr zur Vierschanzentournee lesen Sie am Mittwoch in WLZ und FZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare