Qualifikationsnorm mit Diskus geschafft

Steven Langendorf ist bei den Süddeutschen dabei

Die 40-Meter-Marke geknackt: Diskuswerfer Steven Langendorf warf in Twiste 41,24 Meter.
+
Die 40-Meter-Marke geknackt: Diskuswerfer Steven Langendorf warf in Twiste 41,24 Meter.

Twiste – Steven Langendorf aus Höringhausen hat die ersehnte Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften im Diskuswurf der M15 geschafft.

Twiste – Beim zweiten Wurfabend des TSV Twiste erzielte der TSV Hessen Frankenberg startende Leichtathlet mit 41,24 Meter eine neue Bestweite und erfüllte damit die erforderliche Norm.

Sein Konkurrent und ehemaliger Vereinskamerad Tom Hundertmark (TSV Twiste) hatte in Twiste die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften im Visier, die er aber trotz der guten Weite von 44,45 Meter, mit der er gewann, nicht erreichte.

Twister Tom Hundertmark überzeugt

Beim Kugelstoßen kam es in der M15 ebenfalls zum Duell zwischen Hundertmark und Langendorf, was der Twister mit herausragenden 13,61 Meter gewann, während Langendorf 11,52 Meter erzielte.

Gute Leistungen zeigten auch Henrike Wölker vom Vfl Bad Arolsen mit persönlicher Bestleistung von 28,68 Meter im Diskuswurf der W15, wobei ihr nur 1,32 Meter zur Qualifikation für die Süddeutschen Meisterschaften fehlten. Auch Finja Brühne (TSV Twiste) überzeugte mit ihrer persönlichen Bestleistung von 20,40 Meter im Diskuswurf.

Linus Stuhlmann (Frankenberg) siegte im Diskuswurf der M12 mit neuer persönlicher Bestleistung von 21,46 Meter vor seinen Vereinskameraden Johannes Kessler (19,75 Meter) und Leopold Schwaner (18,89 Meter). Im Kugelstoßen gewann Schwaner mit 7,93 Meter vor Stuhlmann (6,99 Meter) und Kessler (6,82 Meter). (mha)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare