Kreismeisterschaften der Jugend am Wochenende

Tennis: Neuer Termin, alte Probleme

+
Mitfavorit in der Altersklasse U18: Philip Keudel vom TC Korbach. 

Frankenberg – Deutlich früher als in den vergangenen Jahren finden am kommenden Wochenende die Tennis-Kreismeisterschaften der Jugend in Frankenberg statt. Die Meldezahlen sind nicht gut.

Aufgrund der doch recht dürftigen Teilnehmerzahl zuletzt hat der Jugendausschuss die Meisterschaften vom September in den Juni vorgezogen. Doch anscheinend ist auch dieser Termin nicht die beste Wahl: Nur 44 Spielerinnen und Spieler sind gemeldet, so wenig wie lange nicht.

Bis auf die Altersklasse U16 fällt die gesamte Mädchenkonkurrenz aus. „Ich weiß nicht so recht, wo wir noch ansetzen sollen. Wir haben den Termin extra vorgezogen, da sich der September-Termin als nicht glücklich erwiesen hat. Werbung haben wir jedenfalls genug gemacht“, ist Kreisjugendwart André Dämmer etwas ratlos.

Gutes Ergebnis bei den Jüngsten

Positiv sei immerhin, dass mit 15 Anmeldungen das U9-Kleinfeldturnier am Sonntag (10 bis 12 Uhr ) bestens besetzt ist. Dämmer: „Es ist toll, dass wir wieder so viele Nachwuchskinder haben.“

Elena Keudel vom TC Korbach möchte in der U16 ihren Kreismeistertitel aus der Halle verteidigen. Jara Lezius von der TSG Ahnatal und Hannah Pilger (BW Frankenberg) möchten ihr den Titel streitig machen.

Bei den Jungen kommen Konkurrenzen in allen Altersklasse zustande, wenn auch mit weniger Teilnehmern als gewohnt. Bei der M10 kämpfen die heimischen Starter wie Justus Zürker (TC Korbach), Keno Wienbeck, Till Karle und Ethan Eimeke (alle BW Frankenberg) sowie Luca Schreiner (TC Hatzfeld) um den Titel. 

Nur drei Jungen in der U14

In der M12 geht der für den TC 31 Kassel startende Nils Michel als Topfavorit auf den Platz. Doch auch Tyler Behr vom TSV Viermünden besitzt Chancen auf den Turniersieg. Jonah Gebauer (TV Odershausen) oder Nicolas Genuit (TC Korbach) gelten als Außenseiter.

Nur drei Teilnehmer gibt es diesmal in der sonst so stark besetzen U14. Fabian Wilke vom TC Korbach ist Turnierfavorit, er bekommt es mit Christopher Steinert (TC Korbach) und Niklas Krug (SV Rennertehausen) zu tun.

In der U16 geht wohl kein Weg an Sebastian Buschmann vom TV Odershausen vorbei. Sebastian ist vor Tim Bartl (TV Oderhausen) und Gero Göbel (TC Twistetal) topgesetzt. In der U18 geht es wieder im Modus Jeder-gegen-Jeden zur Sache. Marcel Göttlicher (TC Sachsenhausen) und Philip Keudel (TC Korbach), die in der Liga im selben Team spielen, haben die besten Chancen. Ebenfalls mit dabei ist der Frankenberger Erik Grimm.

Immerhin: Das Wetter dürfte pasen

Trotz der schlanken Felder freuen sich André Dämmer und sein Team auf schöne Tennistage: „Wir werden bei voraussichtlich gutem Wetter wieder bestes Jugendtennis sehen. Mit dem TC BW Frankenberg haben wir einen tollen Gastgeber, der für die Zuschauer auch wieder für das leibliche Wohl sorgen wird.“

Die ersten Ballwechsel sind am Samstag und Sonntag ab 10 Uhr zu sehen.  mka

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare