Dauerbrenner Kreuzschmerz: WLZ startet neue Serie

Mit Vipers zum gesunden Rücken

2016.04.11, Bad Wildungen, Helenenquelle, Thema Rückenfit.
+
Zeigen Rückenübungen für zu Hause und das Büro: Sarah van Gulik, Laura Vasilescu und Petra Nagy, Handballerinnen der Vipers Bad Wildungen.

Rückenschmerzen sind ein Volksleiden. Fast jeder kennt sie. Wir wollen was dagegen tun – in einer Serie mit wirksamen Übungen für den Alltag und Tipps von Experten. Unsere Partner: Drei Handballerinnen der Bad Wildunger Vipers und das Gesundheitszentrum Helenenquelle.

"Rücken“? Hat jeder. Gefühlt zumindest. Tatsächlich haben laut Studien 80 Prozent der Deutschen mindestens einmal in ihrem Leben Rückenbeschwerden, sagt Thomas Junker, einer der beiden Mediziner, die diese Serie begleiten. Die meisten dieser Beschwerden, nämlich 90 bis 95 Prozent seien unspezifischer Natur, so Junkers Kollege Holger List: „Man würde in einer Röntgen- und Kernspinaufnahme keine Veränderungen sehen.“ Der Rest sind spezifische Rückenschmerzen, die durch eine krankhafte Veränderung der Wirbel, Bandscheibe oder Einengung des Wirbelkanals ausgelöst werden.

„Rückenschmerzen kommen und gehen. Sie gehören zum Leben dazu“, sagt List. Diese Serie will dazu beitragen, dass der ungeliebte Begleiter seltener auftaucht und vor allem: nicht chronisch wird. Bei der Aktion Rückenfit mit den Vipers stellen wir in Fotostrecken und Videos präventive Übungen zur Kräftigung und Dehnung der Rückenmuskulatur vor, die jeder/jede für sich leicht nachmachen kann. Schwerpunkte bilden die Bereiche der Halswirbelsäule, der Brust- und der Lendenwirbelsäule sowie Rumpf und Bauch. Die jeweils richtige Ausführung demonstrieren drei Leistungssportlerinnen, für die ein gesunder Rücken unabdingbar ist: Sarah van Gulik, Petra Nagy und Laura Vasilescu von den Vipers. Die drei sind teilweise vom Fach: Laura Vasilescu arbeitet als Sportlehrerin.

In der Samstagsausgabe der WLZ lesen Sie wichtige Hintergründe im Interview. Der Teil mit Übungen startet in einer Woche.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare