Bezirksoberliga: Zweiter tut sich bei 8:6 in Rengershausen schwer

Tischtennis: Marina Morozov führt Vöhl zum Sieg

+
Führte ihr Team in Rengershausen zum Sieg: Marina Morozov (links) vom TSV Vöhl, hier mit Anne Maier. 

In der Tischtennis-Bezirksoberliga der Frauen bleibt der Tabellenzweite TSV Vöhl durch den glücklichen 8:6-Erfolg bei TuSpo Rengershausen Tabellenführer Niestetal auf den Fersen

Rengershausen. „Wir hatten Glück, dass eine Spielerin der Gäste kaputter war, als unsere. Zwei Spielerinnen von uns laborieren nämlich an einer Fußverletzung“, sagte die Vöhlerin Anne Maier.

Durch Doppel in Führung 

So sorgten die Doppel Maier/Morozov und Lange/Jahn für die Führung des TSV, die Maier nach der knappen Niederlage von Lange hielt. Nach der Niederlage von Lena Jahn gewann Marina Morozov kampflos und Maier sorgte für den 5:2-Zwischenstand. Zwar musste dann Lange ihrer Gegnerin gratulieren, doch leitete Morozov mit ihrem Sieg über die starke Nummer drei der Gastgeberinnen den Sieg ein.

 „Marina hat sehr stark gespielt. Ich habe gegen dieselbe Spielerin verloren“, lobte Maier ihre Nummer drei. Als dann Jahn kampflos gewann, war der Sieg unter Dach und Fach, denn es war klar, dass das letzte Spiel kampflos gewonnen werden würde.

So fielen die Niederlagen von Maier, Morozov und Jahn dann auch nicht mehr ins Gewicht.   pcz

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare