Kreismeisterschaften in Herbsen

Tischtennisspielerin Anne Maier holt vier Titel

+
Überraschung geschafft: Sandra Siebert (links) wurde Kreismeisterin bei den Damen vor Anne Maier (rechts) – die Vöhlerin tröstete sich aber mit insgesamt vier Titel n im Doppel, Mixed und bei den Seniorinnen 40. Foto: Werner Spitzkopf

Helsen – Bei den Tischtennis-Kreismeisterschaften am Wochenende in Helsen gab es zwei große Überraschungen in der offenen Klasse.

Bei den Herren spielte zwar Holger Paulus, die Nummer 1 des Bezirksoberligisten TTC Ederbergland mit, Sieger wurde aber Rustom Sulyman vom TTC Kellerwald.

Bei den Damen ging der Titel nicht an Anne Maier oder Marina Morozov (TSV Vöhl), sondern an Sandra Siebert vom TSV Halgehausen. Die Damen des Hessenligisten Rennertehausen waren nicht am Start, Maier gewann an den drei Tagen aber vier Titel in Doppel und Mixed. Gut lief es auch für Bernd Klein vom TSV Frankenberg, der bei den Herren B und den Senioren 50 jeweils im Einzel und im Doppel gewann.

Herren

offene Klasse:Topfavorit Paulus wurde im Halbfinale von seinem Mitspieler Christian Marschik mit 3:4 bezwungen. Nach diesem Kraftakt musste sich Marschik im Endspiel Sulyman mit 0:4 geschlagen geben.

Sulyman hatte sein Halbfinale mit 4:1 gegen Thomas Rein (Korbach) gewonnen. Kleiner Trost für Paulus und Marschik: Sie gewannen den Doppel-Wettbewerb mit 3:0 im Endspiel gegen Rein/Boltner (Korbach).

A:Auch hier stand Sulyman im Endspiel, er verlor aber mit 0:3 gegen seinen ehemaligen Mitspieler Christopher Zehnich, der vor dieser Saison von Kellerwald nach Ederbergland gewechselt ist. Gemeinsam Dritte wurden die Kreisligaspieler Sven Skopnik (Roda) und Arnd Lipinski (Edertal). Zehnich/Sulyman schlugen Skopnik/Lipinski im Doppelfinale 3:1.

B:Abwehrspezialist Bernd Klein (Frankenberg) hatte nur in der Vorrunde beim 3:2 gegen Robert Gunst (Bunstruth) Probleme, gewann sonst alle Spiele mit 3:0 - auch das Finale gegen Mario Bonté (Herbsen). Im Doppel siegte er an der Seite seines Ex-Mitspielers Oliver Kewald (Edertal).

C:Sebastian Bick (Herbsen), Dritter bei den Herren B, gewann eine Klasse tiefer. In der Gruppe unterlag er Lipinski mit 2:3, im Finale schlug er ihn mit 16:14 im fünften Satz. Und beide gemeinsam gewannen das Doppelfinale gegen Seipp/Kellermann (Reddighausen).

D:Das Endspiel gewann Marcus Hesse gegen Jan Lukas Spalding (Geismar) 3:0, mit dem er Doppel-Kreismeister wurde.

E:Drei Spieler traten in der untersten Klasse an: Yannik Schilke siegte vor Jürgen Dersch (beide Geismar) und Eckhard Tober (Helsen).

Damen

offene Klasse: Siebert setzte sich überraschend vor Titelverteidigerin Maier und Morozov durch. Siebert spielt in der 1. Kreisklasse der Herren, die Vöhler in der Bezirksoberliga der Damen, ihre TTR-Punkte sind aber nicht weit auseinander.

Siebert gewann alle ihre vier Spiele, gegen Morozov und Lara Saha-Lottenburger je 12:10 im fünften Satz. Maier/Morozov holten sich den Doppeltitel.

A: Siebert unterlag im Halbfinale Janina Höhle (TuS Helsen) 1:3. Höhle schlug ihre Vereinskollegin Ronja Thamm im Endspiel 3:2. Höhle hatte in der Vorrunde mit 0:3 gegen Morozov verloren, die im Halbfinale aber Thamm 0:3 unterlag. Höhle/Thamm gewannen ebenfalls das Finale im Doppel gegen Maier/Siebert.

B: In dem Dreierfeld setzte sich Morozov unbesiegt vor Siebert und Lena Jahn (Vöhl) durch. Mit Maier gewann sie die Doppelkonkurrenz gegen Jahn/Siebert.

C: Kornelia Krafft gab auf dem Weg zum Titel nur gegen Ronja Thamm einen Satz ab (beide Helsen). Jahn wurde Dritte. Krafft/Thamm gewannen im Doppel gegen Jahn/Nikola Bonck. (jp)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare