Twistetaler rückt in der deutschen U16-Bestenliste auf Rang zwei vor

Tom Hundertmark wirft Diskus auf 56,90 Meter

Saisonziel erreicht. Tom Hundertmark (TSV Twiste) wollte mit einem Diskuswurf über 50 Meter die Saison beenden. Er hat es geschafft.
+
Saisonziel erreicht. Tom Hundertmark (TSV Twiste) wollte mit einem Diskuswurf über 50 Meter die Saison beenden. Er hat es geschafft.

Twiste – Die 50 Meter sollten es in diesem Jahr noch sein – in einem Wettkampf. Diese Aufgabe wollte Tom Hundertmark zum Saisonabschluss unbedingt noch erledigen.

Denn im Training hat der U16-Leichtathlet des TSV Twiste diese Marke schon häufiger übertroffen, nur im Wettkampf noch nicht.

Das war ärgerlich, denn dadurch verpasste er die Qualifikationsnorm von 48 Metern für die deutsche Meisterschaft um 26 Zentimeter.

Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Der führte Tom Hundertmark diesmal zu einem Wettkampf nach Gladbeck. Dort meldete er für Diskus und Kugel. Es regnete. Keine guten Bedingungen für einen Werfer. Und es war windig, guter Gegenwind, der den Diskus etwas länger in der Luft halten könnte.

Sechs Versuche hatte der Twistetaler. Der erste war ungültig, aber beim zweiten klappte alles perfekt, die Scheibe nahm eine gute Flugbahn und landete bei 56,90 Meter. Damit katapultierte sich Hundermark in der deutschen U16-Bestenliste auf den zweiten Platz. „Das ich das noch geschafft habe, war wichtig für den Kopf“, sagt der Jugendliche. Es war sein letzter Wurf mit der Ein-Kilo- Scheibe, denn im kommenden Jahr wechselt er in die U18 und hier wird mit der 1,5-Kilo-Diskus geworfen.

Hundertmark gewann in Gladbeck nicht nur mit dem Diskus, sondern auch das Kugelstoßen mit 13,22 Meter.

Auf die Frage warum es diesmal mit den 50 Metern geklappt hat, sagt er mit einem Lächeln auf den Lippen: „Meine Mutter war diesmal nicht dabei, sie ist auch meine Trainerin und vielleicht war dadurch der Druck für mich nicht so groß.“  rsm

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare