TSV/FC Korbach setzt weiter auf eigenen Nachwuchs

Torwart und elf A-Junioren

+

Korbach - Ein Torwart und elf A-Jugendliche, ein Grieche und dazu ein Torjäger für die Reserve. Die Fußballer des TSV/FC Korbach sind in die Vorbereitung auf die neue Saison gestartet.

Von der SG Rhoden/Schmillinghausen kommt, wie berichtet, Torwart Steven Schmelter (22). „Ich erhoffe mir davon einen größeren Konkurrenzkampf auf der Torhüterposition“, erklärte Abteilungsleiter Rolf Osterhold, der aber gleichzeitig die Rückkehr von Yannik Engemann zum VfR Winterberg vermelden musste. Der Keeper kann den Aufwand durch sein Studium ebenso wenig mehr bewältigen wie Benjamin Kahle, Benjamin Wendel oder Andre Bröhland, der zum SV Holzminden geht. Der Grieche Erstel Vieros (26), der seit einem Dreivierteljahr in Deutschland ist und in der Heimat in der vierten Liga aktiv war, ist fürs Mittelfeld vorgesehen, kann aber wegen seiner Schichtarbeit momentan nicht regelmäßig trainieren. Und aus der A-Jugend füllt gleich eine ganze Elf den Kader beider Teams auf. Einige der Eigengewächse, wie Matthias Bott oder Tobias Schumann, haben schon in der Rückserie regelmäßig ausgeholfen. „Das ist ja schon seit zwei, drei Jahren unser Ziel, den Nachwuchs so zu fördern, dass er relativ schnell den Sprung zu den Senioren schafft“, sagte Verbandsliga-Trainer Tobias Cramer. Stabile Saison spielen „Wir wollen mit dem Kader versuchen eine relativ stabile Serie zu spielen“, formulierte Abteilungsleiter Rolf Osterhold die Vorgabe für die Verbandsliga-Elf. Wichtig dafür sei die Frage, „wie die A-Jugendlichen einschlagen und dass wir von Verletzungspech verschont bleiben“. Für die Reserve gehe es nach dem Abstieg darum, sich schnell an die neue Umgebung zu gewöhnen. „In der Kreisoberliga ist jetzt fast jedes Spiel ein Derby.“ Wenn die Umstellung gut gelingt, dann soll vorne mitgespielt werden. Dabei mithelfen will Mario König (zurück vom SV Eimelrod). „Wichtig ist, dass wir nach dem Abstieg wieder positive Ergebnisse erzielen“, sagte Rainer Schramme. „Dabei müssen wir müssen wieder als Team auftreten“, ergänzte der neue Reserve-Coach, der nach seiner Zeit beim TSV Berndorf und zuletzt einem Jahr Pause an alter Wirkungsstätte wieder eingreift. Neben vielen gemeinsamen Treffen auf dem Trainingsplatz stehen einige Testspiele an. Die „Erste“ kickt u.a. gegen den FC Ederbergland (20. 7.), SSV Meschede (22. 7.) und als Generalprobe gegen die U19 von Werder Bremen (1. 8).  Zugänge: Steven Schmelter (SG Rhoden/Schmillinghausen), Estrel Vieros (Griechenland), Mario König (SV Eimelrod), Matthias Bott, Philip Ewert, Fabian Figge, Dennis Hampe, Stefan Jedwabny, Rene Paulus, Christian Pohlmann, Jan Hendrik Rampelt, Tobias Schumann, Sascha Trost, David Will (alle eigene Jugend)  Abgänge: Andre Bröhland (SV Holzminden), Yannik Engemann (VfR Winterberg), Michael Koletzko (SV Eimelrod), Davin Stadtler (TSV Vöhl), Benjamin Wendel, Benjamin Kahle, Eike Stracke (TSV Goddelsheim), Patrick Ochmann (TuSpo Mengeringhausen), Tim Fresen (TuS Medebach)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare