In flottem Trainingslauf der Konkurrenz weit enteilt

Triathlet Lange gewinnt in Hemfurth

Hemfurth-Edersee. - Patrick Lange, der auch international Erfolge feiert, hat sich den Sieg beim Edersee-Abendlauf über zehn Kilometer in Hemfurth gesichert. Der Triathlet, gebürtig aus Bad Wildungen, überquerte die Ziellinie nach 33:43 Minuten.

Über fünf Kilometer gewann Thorsten Vackiner vom SV Dodenhausen. Bei den 1000-Meter-Läufen der Kinder setzten Elias Koch von der LG Eder und Mira Schute vom SV Herzhausen die Ausrufezeichen. Erstmals in der 29-jährigen Geschichte des Hemfurther Laufs wurde die Veranstaltung an einem Freitagabend ausgerichtet – 180 Sportler stellten sich der Konkurrenz, die sich sehr positiv über Organisation und Laufstrecke äußerten. Über die zehn Kilometer gingen 83 Läufer an den Start – 106 Höhenmeter waren zu bewältigen. Triathlet Patrick Lange, der für Darmstadt startet, nahm das Rennen als Trainingseinheit, legte aber eine starke Zeit von 33:43 Minuten vor. Als Zweiter folgte Micha Thomas von der LG Eder, der als M 30-Sieger in 36:28 Minuten mit deutlichem Rückstand die Ziellinie überquerte. Vereinskamerad Olaf Wickenhöfer belegte im Gesamteinlauf Rang drei nach 36:49 Minuten – damit ging auch der M 40-Sieg an ihn. Für M 35-Sieger Mike Schwarz (SV Dodenhausen) zeigte die Uhr 38:52 Minuten an. Nur 73 Sekunden später folgte der 20 Jahre ältere M 55-Gewinner Herbert Wilke vom TSV Korbach. Erst 5, dann 10 Kilometer Etwas knapper ging die Entscheidung bei den Frauen aus: Fiona Affeldt (JHP Training Bremen) hatte das Ziel am Sportplatz nach 46:03 Minuten erreicht, Vanessa Isaak (Lauf gegen den Krebs Frankenberg) kam genau 34 Sekunden später an. Dem Kurzstreckenlauf über 5000 Meter drückte der 32 Jahre alte Thorsten Vackiner vom SV Dodenhausen seinen Stempel auf. Er übernahm sofort nach dem Start die Führung und baute sie bis zum Ziel auf 32 Sekunden aus. Seine Zeit: 16:54 Minuten. Der 21 Jahre ältere Wilhelm Hofmann (LG Eder) lief als M 50-Sieger nach 17:26 Minuten ins Ziel. Teamkamerad Marcus Mattner belegte Rang drei und siegte gleichzeitig in der M 45 in 17:41 Minuten. Nur 30 Minuten nach seinem Zieleinlauf startete Thorsten Vackiner nochmals – über zehn Kilometer. Als Zweiter der M 30 wurde er nach 39:43 Minuten gestoppt. Bei den Frauen trennten Siegerin Heidi Sessner (Assamstadt, 21:16) und die Zweitplatzierte Sabine Koppe vom SV Buchenberg 54 Sekunden. In guter Form präsentierten sich auch die Kinder der U 12 und jünger über 1000 Meter – allen voran Elias Koch und Mira Schute. Der elfjährige Elias lief die 1000 Meter in starken 3:06 Minuten und hatte damit 19 Sekunden Vorsprung auf den Zweitplatzierten Tobias Jungkurth (Kirchlotheim). Achtbar auch die 3:30 Minuten des M 9-Siegers Jannis Weinreich (TSV Flechtdorf).Bei den Mädchen gewann Mira Schute in der W 10. Die Herzhäuserin lief in 3:31 Minuten Tagesbestzeit. Nur sechs Sekunden langsamer (3:37) war W9-Siegerin Kristin Behle (SC Willingen). (WH)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare