8:2-Erfolg für Tischtennis-Frauen im „Finale“ in Bezirksliga beim SV Rennertehausen II

TSV Wetterburg steigt auf

Meisterfreude: Die Tischtennisspielerinnen des TSV Wetterburg holten sich den Titel in der Bezirksliga und steigen in die Bezirksoberliga auf. Regina Meier, Saadia Kniwel, Michaela Marek-Oehl und Petra Ullrich (von links) freuen sich über die Meisterschaft. Auf dem Bild fehlt Isabell Vossler. Foto: mei

Rennertehausen. Mit einem 8:2-Erfolg beim  SV Rennertehausen II sicherten sich die Tischtennisspielerinnen des TSV Wetterburg die Meisterschaft in der Bezirksliga und den Aufstieg in die Bezirksoberliga.

Rennertehausen II – Wetterburg 2:8. Buchstäblich in letzter Minute sicherten sich die Waldeckerinnen Meisterschaft und Aufstieg in die Bezirksoberliga. Nach ausgeglichenen Doppeln (Geil/Hesse für Rennertehausen, Meier/Marek-Oehl für Wetterburg) sorgten Michaela Marek-Oehl und Regina Meier für die Führung der Gäste. Carmen Geil schaffte gegen Petra Ullrich den Anschluss, doch in der Folgezeit gaben die Wetterburgerinnen durch Saadia Kniwel (2), Regina Meier, Michaela Marek-Oehl und Petra Ullrich keinen weiteren Punkt mehr ab.

Helsen – Morschen-Heina III 8:1. Die Helserinnen waren dem Tabellenletzten in allen Belangen überlegen und gingen durch die Doppel Höhle/Hammes und Haide/Krafft in Führung, die Janina Höhle, Kristina Haide, Kornelia Krafft, Christina Hammes und noch einmal Janina Höhle vorentscheidend ausbauten. Dann gab Kristina Haide den Ehrenpunkt ab und Kornelia Kraft machte für die Gastgeberinnen alles klar. (mpa/pcz)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare