TT-Bezirksoberliga: 8:5-Sieg über Verna-Allendorf II

TTC-Damen stürmen die Spitze

+

- Korbach (mey). Mit 9:3 gegen Breuna landeten die Tischtennis-Herren des TTC Ederbergland den eingeplanten Pflichtsieg. In der Tabelle der Bezirksoberliga sind sie jetzt Fünfter. Die TTC-Damen lösten durch das 8:5 gegen Verna-Allendorf II den spielfreien bisherigen Bezirksoberliga-Spitzenreiter TSV Wetterburg ab.

Ederbergland – Breuna 9:3. Beide Mannschaften traten mit Ersatz an. Beim TTC fehlte Riedl, die Gäste mussten ebenfalls auf ihre Nummer eins, Wiegand, verzichten, der wegen eines Bandscheibenvorfalls aber wohl die gesamte Rückrunde ausfallen wird. Kein Wunder, dass sich die Gäste bereits mit dem Abstieg abgefunden haben. Vergleichsweise leicht hatten es die Gastgeber. Oehlmann/Friedrich und Marschik/Pitz besorgten die Führung nach den Doppeln, Marschik baute sie an der Spitze aus. Der ins Spitzenpaarkreuz aufgerückte Pitz gab den zweiten Punkt des TTC ab, dann zog der TTC mit einer Punkteserie durch Oehlmann, Friedrich, Heß, Noll und Marschik auf 8:1 davon. Pitz musste auch dem zweiten Gegner gratulieren, dann machte Oehlmann den klaren Sieg der Gastgeber perfekt.

Ederbergland – Verna-Allendorf II 8:5. Die Begegnung begann wenig erfolgversprechend für die Gastgeberinnen, denn sie verloren beide Doppel. Nach Lisa Starks Erfolg im ersten Einzel gab Jessica Engelbach prompt das zweite ab. Und auch die nächsten Spiele verliefen durch Nora Reese lediglich ausgeglichen – die Gäste lagen weiterhin in Führung. Das änderte sich vorentscheidend, als Lisa Stark, Jessica Engelbach, Nora Reese und Linda Hartmann vier Spiele in Folge für den TTC gewannen. Reese musste sich danach zwar der Ex-Zweitligaspielerin Krippner-Grimme zum fünften Gegenpunkt geschlagen geben, aber Stark, die ihrem Namen auch in dieser Begegnung alle Ehre machte, und Engelbach ließen danach nichts mehr anbrennen.

Mehr lesen Sie in der WLZ-FZ vom Dienstag, 1. Februar

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare