22:32-Niederlage gegen Bayer Leverkusen

Vipers im Pokal-Viertelfinale chancenlos - Video online

+

Bad Wildungen - Personell geschwächt hatten die Bad Wildungen Vipers am Mittwochabend im Pokalspiel gegen Bayer Leverkusen keine Chance. Die HSG verlor mit 22:32 und verpasste damit den Einzug in die Endrunde der besten vier Teams.

Miranda Robben und Ruta Latakaite erzielten je fünf Tore für die Vipers, konnten die Niederlage damit aber nicht verhindern. Bereits zur Pause hatten die Gäste vor 400 Zuschauern in der Ensehalle mit 16:9 geführt.

Einen ausführlichen Spielbericht und Aktuelles zu Personalien lesen Sie in Ihrer WLZ-FZ vom Donnerstag, 1. März.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare