Tischtennis: Überraschung durch Ederbergland II - Adorf gewinnt Nordduell

Wetterburg patzt in Battenberg

+
Zwei Einzel und zwei Doppel gewonnen: Timo Nowitzki feierte mit dem VfL Adorf am Wochenende zwei Siege.

Korbach. In der Tischtennis-Bezirksklasse Herren sorgte der TTC Ederbergland II für eine faustdicke Überraschung – 9:7 gegen Spitzenreiter TSV Wetterburg, der nur zu fünft antrat, aber dennoch mit Punkten gerechnet hatte.

Ederbergland II – Wetterburg 9:7. 
Ein 11:3 im fünften Satz von Manfred Seipp und Peter Hinrichs gegen die bis dahin unbesiegten André Gutmann und Stefan Friedrichs brachte im Schlussdoppel die Entscheidung zugunsten der Ederbergländer. Es war der zweite Punkt für Seipp/Hinrichs, auch Krones/Arnold gewannen ihr Doppel.

A. Gutmann/Friedrichs holten die ersten Punkte für die Waldecker, beide siegten auch in ihren Einzeln. Aus 2:3 wurde wieder ein 5:3, nachdem Hinrichs, Kieroth und Krones für die Gastgeber gewannen.

Wetterburg konterte durch Walter, A. Gutmann und Friedrichs. Kniwel und F. Gutmann mussten bei 5:5 dann die vorentscheidenden Niederlagen einstecken, zumal das letzte Einzel ja kampflos an den TTC ging.

Und was war sonst noch los?

Adorf ließ Neuling Helsen beim 9:1 keine Chance und hatte auch beim 9:2 gegen Frankenberg keine Probleme. Volkmarsen fiel durch die 3:9-Niederlage gegen Ernsthausen wieder auf einen Abstiegsplatz zurück.

Lengefeld und Frankenberg trennten sich schiedlich-friedlich 8:8, wobei das Schlussdoppel B. Arnold/Middelmann das Remis rettete.

Wetterburg verteidigte durch einen 9:0-Kantersieg gegen Reddighausen-Dodenau II den Platz an der Sonne. Helsen bleibt nach der 5:9-Niederlage gegen Kellerwald II weiter am Tabellenende, das auch Roda (6:9 gegen Rosenthal) und Bad Wildungen (3:9 gegen Korbach II) zieren.

Bezirksoberliga Herren

Neuling Korbach hat mit einem 9:4-Sieg gegen den VfL Marburg überrascht. Der TTC Ederbergland hatte ersatzgeschwächt gegen Burgholz-Kirchhain keine Chance, holte aber einen wichtigen Punkt im Abstiegskampf. (pcz)

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare