Bike-Festival von Freitag bis Sonntag mit Marathon, Fachmesse und viel mehr

Willingen wird zum Rad-Mekka

+
Rasend schnell bergab: Beim Downhill fahren die Biker mit Blick auf Willingen. Wer im Ziel die schnellste Zeit hat, gewinnt den Wettkampf beim 19. Bike-Festival.

Willingen. Die Strecken sind präpariert und abgesteckt – es kann los gehen im Upland. Von Freitag bis Sonntag steht das 19. Bike-Festival in Willingen auf dem Plan. Bis zu 35 000 Besucher werden zu dem Event am Ettelsberg erwartet.

Vor allem in sportlicher Hinsicht geht es ans Eingemachte: Mehr als 3000 Sportler werden erwartet. Neu in diesem Jahr: Auch für Elektro-Mountainbiker wird ein Wettkampf angeboten, außerdem gibt es ein Buckelpistenrennen und einen Wettbewerb, bei dem man mit Rennrädern über Schotterpisten fährt.

Der Marathon ist das Herzstück der Veranstaltung. Am Samstag werden rund 2000 Athleten in die Pedale treten – erster Start 7.30 Uhr. Die Sportler können zwischen drei Distanzen wählen: 53, 95 und 130 Kilometer sind im Angebot. Vor allem die lange Strecke hat es mit 3476 Höhenmetern in sich.

Erstmals fällt in Willingen (Samstag, 8 Uhr) der Startschuss zum E-Mountainbike-Marathon. Zugelassen sind Bikes bis 25 km/h Motorunterstützung. 40 Kilometer und 1380 Höhenmeter gilt es zu bewältigen - viele kurze und knackige Steigungen sind dabei.

Begleitet wird das Festival wieder von einer Fachmesse: 150 Aussteller bieten unterhalb der Ettelsberg-Seilbahn Neuheiten rund ums Bike, Schnupperkurse und spezielle Festivalpreise. (frg)

Mehr zum Festival und das Programm im Überblick lesen Sie in der WLZ vom Mittwoch!

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare