Jannik Bandowski heuert beim BVB an

Ziel: Bundesliga spielen

- Korbach/Paderborn (r/mas). Die Tinte der Unterschrift ist getrocknet, Spieler und Vereine haben sich geeinigt: Jannik Bandowski wechselt zur kommenden Saison vom SC Paderborn zu Borussia Dortmund und spielt dort in der A-Junioren-Bundesliga.

Der 17-jährige Korbacher spielt seit zwei Jahren beim SC Paderborn im Offensivbereich und hat durch seine beständigen Leistungen das Interesse mehrerer Bundesligisten geweckt. Am Ende fiel die Entscheidung für den BVB. „Bei diesem Angebot sehe ich für mich die besten Perspektiven“, sagt Bandowski, für den die Borussia nach Blau-Gelb und TSV Korbach sowie Paderborn die vierte Station ist, bei der er für die nächsten drei Jahre zugesagt hat. Die Dortmunder spielen in der A-Junioren-Bundesliga. „Auch Trainer Sascha Eickel kenne ich schon, er war letztes Jahr noch Trainer hier in Paderborn. Ein paar Spieler kenne ich aus der Westfalenauswahl.“ Auf seinem Weg in Richtung Profifußball orientiert er sich an Fabian Bäcker. „Ich verfolge immer mit, was er macht, habe schon mit ihm zusammen trainiert und ihn mehrfach getroffen“, sagt Bandowski über den Eimelroder, der in der kommenden Saison für Alemannia Aachen auf Torejagd geht.Ohne Schweiß kein Preis, weiß auch der Korbacher, der schon vor dem offiziellen Trainingsbeginn in Dortmund am 6. Juli einige Wochen für sich trainieren will. Die Ziele: „Ich will mich gut integrieren, mir einen Stammplatz erkämpfen – und dann sehen, wie es weitergeht.“

Mehr lesen Sie in unserer Printausgabe am Samstag, 29. Mai.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare