Skispringen

Zweite Runde um den Orenbergcup

- Willingen (dit). Am Samstag sind in Willingen wieder die Skispringer unterwegs: Der SC Willingen lädt zum zweiten Durchgang des Orenbergcups ein. Der SC Willingen rechnet mit gut 60 Aktiven. Nach dem Auftaktspringen der Saison am Pfingstwochenende wollen die Skisprungtalente weitere Punkte für die Gesamtwertung sammeln.

Erwartet werden Sportlerinnen und Sportler aus Niedersachsen, aus Sachsen-Anhalt, aus Nordrhein-Westfalen und aus Hessen. Nach dem Jubiläumswochenende „100 Jahre Ski-Club Willingen“ steht nun wieder der Sport im Mittelpunkt. „Die Anlage ist bestens präpariert“, sagt Sportwart Volkmar Hirsch, der selbst als einer der fünf Kampfrichter im Einsatz ist. Der Wettkampf an der Orenbergschanze beginnt um 18 Uhr. Ski-Club-Trainer Jörg Pietschmann ist gespannt, wie gut seine Schützlinge in Form sind. Mit etwa 15 Springerinnen und Springern stellt der Veranstalter etwa ein Viertel des Starterfelds und möchte den Heimvorteil zu Siegen nutzen. Bei gutem Wetter hoffen die Verantwortlichen auf viele Fans an der Schanze, für Essen und Trinken ist natürlich gesorgt. Da die wenigen Parkplätze an der Orenbergschanze für die Sportler reserviert sind, bittet der SCW darum, dass Besucher die Parkplätze an der Willinger Hauptstraße oder unter dem Eisenbahnviadukt benutzen.

Mehr lesen Sie in unserer Ausgabe vom 25. Juni.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare