Fußball

6:1 - Gelungener Test für KSV Hessen bei der SG Brunslar/Wolfershausen

+
Luftkampf um den Ball: Julian Umbach (SG) gegen Kassels Aleksander Djordjecic (rechts). Am Ende setzte sich der KSV standesgemäß mit 6:1 durch und hinterließ auch am Rande des Feldes einen guten Eindruck.  

Neuenbrunslar. Ein Fußballspiel als Familienfeier: Respektvoll, fair und freundschaftlich begegneten sich die Fußballer von Gruppenligist SG Brunslar/Wolfershausen und Hessenligist KSV Hessen Kassel, der einen klaren 6:1 (3:1)-Testspielerfolg feierte.

Die Löwen dominierten erwartungsgemäß die Partie. Und legten mit zwei schnellen Toren durch Maik Baumgarten (2.) sowie Ingmar Merle (7.) einen Blitzstart hin. „Wir haben danach die Abwehrkette um einen fünften Spieler ergänzt“, erläuterte SG-Trainer Timo Rudolph seine Maßnahme zur Stabilisierung der Defensive. Die nun in der Tat besser stand. Bei den Gelegenheiten durch Baumgarten (18.), Marco Dawid (22.), Sebastian Schmeer (30.) aber auch das nötige Glück sowie den starken Clas Beuscher im Tor hatte. Und sogar den Anschlusstreffer durch Moritz Gerholds frechen Aufsetzer (41.) bejublen durfte. Maik Baumgarten stellte jedoch mit dem 3:1 schnell den alten Abstand wieder her (44.). Viele Spielerwechsel in beiden Teams markierten die zweite Spielhälfte. Was an der Dominanz der Gäste nichts änderte. Die schließlich durch Djordjevic (50.), Mogge (63.) und Michael Voss (78.) noch dreimal trafen.

„Jedes Spiel in der Vorbereitung ist wichtig. Und sechs Tore gegen einen engagierten Gruppenligisten zum Trainingsstart wollen auch erst erzielt werden“, machte KSV-Trainer Tobias Cramer die Bedeutung dieser Partie klar. In der sich die beiden Testspieler Jon Mogge (vom Nordost-Regionaligisten ZFC Meuselwitz) und Aleksandar Djordjevic (vom westfälischen Oberligisten TuS Ennepetal) ansprechend präsentierten. „Wir haben eine junge Truppe, die noch durch zwei erfahrene Akteure ergänzt werden sollte“, erklärte KSV-Torjäger Sebastian Schmeer auch im Hinblick auf die starke Konkurrenz aus Fulda und Gießen in der kommenden Hessenliga-Saison.

Ohne die Urlauber Stefan Grasse, Michael Kördel und Philipp Zwicker sowie den erkrankten Fabian Tippel bot die SG einen gelungenen Start in ihre siebte Gruppenliga-Saison. „Ziel ist zunächst einmal der Klassenerhalt“, betonte Torschütze Moritz Gerhold.(zkv)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare