Samstag geht es um 14 Uhr gegen Saarbrücken

Liste der Ausfälle beim KSV Hessen wird kürzer

Tobias Cramer

Kassel. Die Liste der Ausfälle ist immer noch lang, aber nicht mehr so lang wie vergangene Woche. KSV-Trainer Tobias Cramer fehlen für die Partie gegen Saarbrücken dennoch drei wichtige Spieler.

„Ingmar Merle hat eine Einblutung im Adduktorenbereich. Er wird fehlen. Sergej Evljuskin sollte eigentlich schon wieder mit der Mannschaft trainieren, läuft aber immer noch nicht rund. Tim-Philipp Brandner fällt erst einmal wieder länger aus“, sagt der Coach des KSV Hessen Kassel vor dem Spiel, das um 14 Uhr angepfiffen wird.

Nach Gelbsperre zurück sind dagegen Adrian Bravo Sanchez und Sebastian Szimayer. Cramer macht keinen Hehl daraus, dass die beiden Stützen des Teams sind.

Niklas Künzel

Er betont aber auch, dass er mit der Leistung seiner Mannschaft absolut zufrieden war. Das 0:1 in Mannheim war sicherlich unverdient. Wieder zur Verfügung steht Cramer auch Innenverteidiger Niklas Künzel. So hat der Coach zumindest ein bisschen mehr Spielraum.

Auch Arne Schütze und Michael Voss trainieren wieder mit der Mannschaft. Voss, der sich nach einem Kreuzbandriss zurückarbeitet, soll am Sonntag zumindest in der zweiten Mannschaft erste Spielpraxis sammeln.

Schwierig wird es gegen Saarbrücken definitiv. Der Tabellenführer hat zuletzt am 23. August gegen die Reserve des SC Freiburg verloren. Von den letzten acht Spielen wurden sieben gewonnen. Kassel soll da ein weiterer Schritt auf dem Weg zur Meisterschaft sein. Saarbrücken soll für die Löwen dagegen endlich der erste Schritt auf dem Weg weg von den Abstiegsplätzen sein. Denn irgendwann muss der mal kommen.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare