Neuer MT-Trainer vorgestellt

Neuer MT-Trainer Gudmundsson: „In mir steckt ein kleiner Vulkan“

Jetzt ist er da. Die MT Melsungen hat ihren neuen Trainer vorgestellt. Während einer Pressekonferenz im Kasseler Renthof stand Gudmundur Gudmundsson Rede und Antwort.

  • Die MT Melsungen hat einen neuen Trainer
  • Gudmundur Gudmundsson wird den Handball-Bundesligisten ab jetzt coachen
  • Der Isländer stellte sich nun auf einer Pressekonferenz in Kassel vor

Kassel - Es kommt nicht allzu häufig vor, dass die MT Melsungen zu einer Pressekonferenz außer der Reihe einlädt. Und dann auch noch in den Renthof, in Kassels ältestes Gebäude, das als Hotel, Restaurant und Bar genutzt wird. Wer solch ein außergewöhnliches Ambiente wählt, der hat etwas Besonderes vor, keine Frage. Schon deshalb erhält die Veranstaltung eine bedeutende Note: Seht her, hier ist der neue Trainer des Handball-Bundesligisten: Gudmundur Gudmundsson.

Nach einer bislang durchwachsenen Saison nimmt der Isländer die Rolle eines Hoffnungsträgers ein. Der 59-Jährige tritt die Nachfolge des am Dienstag entlassenen Trainers Heiko Grimm an. „Dass wir in dieser Kürze einen solch renommierten Trainer verpflichtet haben, da hat Axel Geerken ganze Arbeit geleistet“, sagt Barbara Braun-Lüdicke. Die MT-Aufsichtsratsvorsitzende gehört ebenfalls zu der kleinen Gruppe, die sich am Rednertisch eingefunden hat. Außerdem Vorstand Geerken und Kapitän Finn Lemke.

Bundesliga Handball in Kassel: Tag und Nacht Videos der MT Melsungen analysiert

Und natürlich Gudmundsson. Als er sich hinsetzt, hinter ihm das rot leuchtende MT-Logo, richten sieben Fotografen ihre Kameras auf den Trainer. Smartphones werden gezückt. Großer Bahnhof. Gudmundsson selbst wirkt gelassen, ruhig, sympathisch. „Ich freue mich auf die Aufgabe“, sagt er. Am Mittwoch gab der Verein die Verpflichtung des Isländers bekannt. Seitdem habe er Tag und Nacht Videos analysiert, berichtet Gudmundsson in fließendem Deutsch.

Da ist er: Melsungens neuer Trainer Gudmundur Gudmundsson während der Pressekonferenz. 

Der Ruf eines akribischen Arbeiters eilt dem 1,74 Meter großen Mann mit den leicht angegrauten Haaren voraus. „Wir freuen uns sehr auf die Zusammenarbeit. Etwas Neues ist immer faszinierend“, sagt Finn Lemke. Und Geerken ergänzt: „Gudmi ist eine herausragende Persönlichkeit, und wir sind stolz, dass er sich für uns entschieden hat.“ Der MT-Vorstand beschreibt Gudmundsson nach den ersten Eindrücken als Mann voller Tatendrang, der sich sehr gut vorbereitet hat.

Kassel: Handball-Bundesliga MT Melsungen - „Auf dem Spielfeld gehören Emotionen dazu“

Darüber hinaus schätzt Geerken die Besonnenheit des Trainers und dessen Liebe zum Detail. Wobei Gudmundsson mit einem Schmunzeln erklärt: „In den richtigen Momenten bleibe ich gelassen. Auf dem Spielfeld gehören Emotionen dazu.“ Ob in Diensten der isländischen und dänischen Nationalmannschaft oder der Rhein-Neckar Löwen – an der Seitenlinie bleibt von der isländischen Gelassenheit nicht viel übrig. Gudmundsson sagt: „In mir steckt ein kleiner Vulkan.“ Er brenne für Handball, er liebe diese Sportart.

Die will er modern spielen lassen. Er lege viel Wert auf die Abwehr in Zusammenarbeit mit dem Torwart. Im Angriff soll es schnell vonstattengehen, im besten Fall über Tempogegenstöße. Dass er weiterhin für die Isländer als Nationaltrainer zur Verfügung steht, führe zu keinen Problemen.

Handball-Bundesliga in Kassel: Gudmundsson sieht in MT Melsungen „Riesenpotential “

Der Melsunger Mannschaft bescheinigt Gudmundsson ein „Riesenpotenzial“. In der Bundesliga habe sie Luft nach oben, im Europapokal stehe die MT Melsungen unter Druck, aber alles sei noch möglich, und das Final Four in Hamburg um den DHB-Pokal werde ein Abenteuer. Konkrete Ziele lässt er sich nicht entlocken.

Zunächst geht es darum, die Spieler kennenzulernen. Schritt für Schritt, wie Gudmundsson sagt. Vor dem Spiel am Samstag gegen Silkeborg könne ohnehin nur über taktische Kleinigkeiten gesprochen werden. „Wir haben wenig Zeit, aber die müssen wir gut nutzen.“ Langsam brodelt es schon.

Von Robin Lipke

MT-Melsungen-Trainer Gudmundur Gudmundsson wird über den Frühling hinaus Trainer des Handball-Bundesligisten bleiben. Das gab der Klub nun bekannt.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare