Ticker und Radio ab 19.30 Uhr

Nach zwischenzeitlichem Ausgleich: Huskies gewinnen gegen Kaufbeuren - Tor in doppelter Unterzahl

+
Husky Spencer Humphries im Zweikampf mit Sami Blomqvist.

Was für ein Wechselbad der Gefühle für die Kassel Huskies. Nach einem Spiel der verrückten Tore gewannen die Kassel Huskies gegen Kaufbeuren.

Am Ende hieß es 6:3 (3:0, 0:3, 3:0). Und nicht nur das: Weil Freiburg gegen Frankfurt verlor, kehrten Kassels Eishockeyspieler auch zurück an die Tabellenspitze der DEL2.

Es ist nicht wirklich voll in der Eishalle an diesem Abend, der den Schlussspurt einläutet in der DEL-2-Hauptrunde. Die Huskies scheinen begriffen zu haben, dass es nun ernst wird. Sie treten im ersten Drittel ganz anders auf als zuletzt. Auch ohne Ben Duffy und den kurzfristig fehlenden Stephan Tramm machen sie Druck. Die Körpersprache, die Energie in den Zweikämpfen, der Zug zum Tor – das alles stimmt zum Auftakt. Das 3:0 ist absolut verdient. Sicher, da ist auch etwas Glück dabei, weil das 1:0 (5.) zwar offiziell Nathan Burns zugeschrieben wird, aber eigentlich ein Eigentor ist. Calvin Pokorny fälscht Burn' Querpass entscheidend ab. Aber Glück erarbeitet man sich eben auch. Und die Huskies haben ja Chancen im Minutentakt. Durch Patrick Klöpper und Denis Shevyrin. Durch Ryon Moser und Justin Kirsch. Und, und, und.

Und zwei Tore gibt es ja auch noch. Corey Trivino trifft nach Zuspiel von Kirsch zum 2:0 (10.), Kirsch selbst knallt den Puck zum 3:0 unter die Latte (14.). Leon Hungerecker bekommt bei seiner Rückkehr ins Tor erst etwas zu tun, als Kaufbeuren in Überzahl ist. Doch bei zwei Schüssen von Sami Blomqvist ist er souverän zur Stelle.

Das ist er zunächst auch im zweiten Drittel, das die Huskies in Überzahl mit einem Pfostenschuss von Spencer Humphries eröffnen. Doch dann fällt ein Slapstick-Tor. Und dieses Slapstick-Tor leitet die Wende ein. Hungerecker will den Puck zur Seite klären, doch er trifft den Helm von Jere Laaksonen. Und von diesem Helm trudelt die Scheibe tatsächlich ins Tor. Unfassbar!

Und ebenso unfassbar, dass die Huskies wieder den Faden verlieren. Dass ein Tor, so unglücklich es ist, alles verändert. Dass die Selbstverständlichkeit, die Sicherheit des ersten Drittels dahin ist. Und am Ende dieses Durchgangs tatsächlich auch die Führung. Während die Huskies ihre Chancen, die sie durch Alexander Karachun oder Nick Walters durchaus haben, nun nicht nutzen, schlagen die Gäste eiskalt zu. Max Lukes (34.) und Valentin Gschmeißner (37.) gleichen innerhalb von drei Minuten aus.

3:3 – es ist alles offen im Schlussdrittel. Das ein Drittel wird, in dem ein Spieler und eine Unterzahl die Entscheidung bringen zugunsten der Hausherren. Denn Corey Trivino bringt seine Mannschaft schnell in Führung. Er scheitert mit der ersten Chance noch an Kaufbeurens neuem Keeper Ilya Sharipov. Doch kurz darauf trifft der Stürmer aus der Drehung in den Winkel (42.).

Und als die Schiedsrichter erst Maximilian Adam für vier Minuten auf die Strafbank setzten und kurz drauf umstritten Nathan Burns hinterher, da ist es wieder Trivino, der das wohl spektakulärste Tor der bisherigen Saison einleitet. Der den Pass ahnt. Den Puck abfängt. Einen unwiderstehlichen Sprint anzieht. Und schließlich quer legt zu Ryon Moser. 5:3! In doppelter Unterzahl! Den Schlusspunkt setzte Derek Dinger (59.). Es war, das passte zum Abend, sein erstes Saisontor.

Kassel Huskies gewinnen gegen Kaufbeuren: Tor in doppelter Unterzahl

Kassel Huskies - ESV Kaufbeuren 6:3 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

3

0

3

Kaufbeuren

0

3

0

Tore: 1:0 (4:37) Burns (Moser, Shevyrin), 2:0 (9:24) Trivino (Kirsch, Carroll), 3:0 (13:01) Kirsch (Carroll), 3:1 (28:43) Laaksonen, 3:2 (33:41) Lukes (Blomquist), 3:3 (36:03) Gschmeißner (Bednar), 4:3 (41:50) Trivino (Adam, Scalzo), 5:3 (49:28) Moser (Trivino - 3:5), 6:3 (58:320) Dinger (Carroll, Trivino)

Zuschauer: 2843

Strafminuten: Kassel 10, Kaufbeuren 2.

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sagen danke fürs Mitlesen und Zuhören. Bis zum nächsten Mal.

+++ Nur einen Punkt hinter den Kasselern lauert dann schon Erzrivale Frankfurt (punktgleich mit Freiburg). Die Schlussphase der Hauptrunde bleibt also spannend.

+++ Weil Frankfurt 4:2 gegen Freiburg gewinnt, stehen die Huskies mit ihrem Sieg wieder auf Tabellenplatz eins.

+++ Trivino wird hier gesondert von den Fans gefeiert. Hat er sich aber auch verdient.

+++ Was für ein Wechselbad der Gefühle heute: Das erste Drittel stark wie lange nicht, das Mitteldrittel zum Vergessen und im Schlussdrittel die erneute Wende - mit einem Tor in doppelter Unterzahl.

+++ Die Huskies gewinnen 6:3 gegen Kaufbeuren.

SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Mueller zieht ab. Der wird abgefälscht und rutscht dann rechts am Tor vorbei.

+++ Dinger ist es, der sein erstes Tor in dieser Saison erzielt. Und zwar nach einem quergespielten Pass von Carroll.

+++ 1:40 Minuten vor der Schlusssirene erhöhen die Huskies auf 6:3.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

59. Minute: Trivino versucht sich im Zentrum durchzusetzen - vergeblich.

58. Minute: Kaufbeuren müht sich, findet aber derzeit kein Mittel gegen die Huskies, die gut verteidigen.

56. Minute: Koziol mit einem Distanzschuss. Erneut ist Hungerecker zur Stelle.

56. Minute: Auf der anderen Seite muss Hungerecker eingreifen. Der Kasseler Schlussmann fischt die Scheibe aus der Luft.

56. Minute: Gefährlicher Schuss von Müller aus dem rechten Bullykreis - der geht allerdings vorbei.

55. Minute: Oppolzer spielt die Scheibe vors Tor, findet da aber keinen Abnehmer.

54. Minute: Blomqvist versucht es von links, scheitert aber an Hungerecker.

53: Kurze Unterbrechung - wegen des dritten Powerbreaks.

53. Minute: Spitzner versucht sich am rechten Pfosten durchzusetzen. Das klappt nicht.

+++ Das war mal richtig stark gemacht in diesem Spiel voller Höhen und Tiefen.

52. Minute: Die Huskies spielen weiter frei raus - trotz Unterzahl. Und dann ist die auch schon wieder vorbei - ohne dass Kaufbeuren gefährlich geworden ist. 

+++ Während die Halle nun kocht!

51. Minute: Die Huskies sind wieder zu viert. 1 Minute müssen sie noch in Unterzahl überstehen. 

+++ Die Huskies befreien sich. Trivino ist es, der sich den Puck clever schnappt, rechts in die Zone der Kaufbeurer läuft, die Scheibe quer auf den mitgelaufenen Moser spielt, der den Puck dann über die Linie bringt. Ramalam!!!

+++ Bei drei gegen fünf erhöhen die Huskies auf 5:3. Wahnsinn!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

50. Minute: Karachun versucht sich in der Zone der Gäste durchzusetzen - vergeblich!!!

49. Minute: Die Huskies verteidigen clever - und könne sich schließlich befreien, bevor Kaufbeuren zum Schuss kommt.

+++ 2 Minuten heißt es jetzt also drei gegen fünf.

+++ Weiter geht's.

+++ Kaufbeuren nimmt Auszeit.

+++ Diese Entscheidung regt die Fans hier in der Eishalle richtig auf. 

49. Minute: Noch eine Strafe gegen die Huskies. Burns muss bei Adam Platz nehmen. 2 Minuten gibt's für ihn - wegen eines Stockschlags.

48. Minute: Kaufbeuren setzt sich sofort fest, findet aber erstmal keine Lücke.

48. Minute: Strafe gegen die Huskies. Adam muss in die Box - 2 plus 2 Minuten gibt's wegen hohen Stocks.

+++ Die Huskies müssen aufpassen, Kaufbeuren macht wieder mehr Druck.

47. Minute: Hungerecker fängt die Scheibe nach einem Schuss von Gschmeißner ab.

46. Minute: Echtler zieht von der Blauen Linie ab, schießt aber seinen Teamkameraden Laaksonen an.

45. Minute: Pokorny schießt von der rechten Bande. Hungerecker ist mit der Fanghand zur Stelle.

44. Minute: Blomqvist hält aus voller Fahrt von der linken Seite drauf. Hungerecker ist dann mit dem Schoner zur Stelle.

+++ Mit dem Tor sind auch die Fans wieder aufgewacht. Die letzten Minuten waren sehr still in der Halle.

+++ Adam zieht nach einem Querpass von Scalzo mit Kraft ab, Trivino fälscht die Scheibe ab und macht alles klar zum 4:3.

+++ In der 42. Minute gehen die Huskies erneut in Führung.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

42. Minute: Trivino versucht die Scheibe an Sharipov vorbeizuschieben - vergeblich.

41. Minute: Bange Sekunde am Tor der Huskies: Hungerecker zögert, schlägt dann die Scheibe weg und schießt dabei Kerälä an. Das rächt sich zum Glück nicht.

41. Minute: Bettahar probiert es mit Kraft von rechts. Sharipov hält den Puck mit der Kelle aus.

+++ Schaffen es die Huskies, zurückzukommen?

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Unterschiedlicher können zwei Drittel nicht sein. Von der Kasseler Souveränität aus den ersten 20 Minuten, war in den zweiten 20 Minuten nichts mehr zu sehen. Die Huskies haben den Faden verloren - und ihre 3:0-Führung gleich mit.

+++ 3:3 steht es nach dem Mitteldrittel und ein bisschen fragt man sich, wie das passieren konnte.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

39. Minute: Die Scheibe rutscht nach einem Schuss von Bednar rechts am Tor der Kasseler vorbei.

+++ Eine damit gegen die Huskies angezeigte Strafe ist damit direkt wieder erloschen.

+++ Und das kam so: Kaufbeuren kontert über rechts. Bednars Schuss kann Hungerecker noch abfangen, Gschmeißner bringt die Scheibe dann aber über die Linie. Hungerecker hat dann blitzschnell die Hand drauf - aber das kommt zu spät.

+++ In der 37. Minute gleichen die Gäste aus.

TOR FÜR KAUFBEUREN.

36. Minute: Latte zieht von rechts ab. Die Scheibe springt von Hungereckers Helm weg.

36. Minute: Schöner Pass von Christ auf Walters, der direkt abzieht. Sharipov ist aber zur Stelle.

35. Minute: Kirsch mit Kraft von links - vorbei.

34. Minute: Es wird kurz wüst am Kasseler Tor. Das Ganze löst sich aber schnell wieder auf.

+++ Unverdient ist der zweite Treffer des ESV nicht. Im Gegenteil. Während bei den Hukies weiter zu wenig zusammenläuft im Mitteldrittel, spielen die Gäste weiter viel besser als zu Beginn.

+++ Ärgerlich ist der aus Kasseler Sicht, weil es unverständlich ist, wieso Lukes sich da überhaupt durchsetzen kann. Der Kaufbeurer lässt sich nicht stören und schiebt die Scheibe schließlich über die Linie.

+++ In der 34. Minute erzielen die Gäste den Anschlusstreffer.

TOR FÜR KAUFBEUREN.

34. Minute: Müller mit einem harten Schuss von der Blauen Linie - der geht vorbei.

33. Minute: Karchun erst von rechts, dann Kirsch im Nachschuss. Beide bringen den Puck nicht an Sharipov vorbei.

31. Minute: Hungerecker muss nach einem Schuss von Gracel aus kurzer Distanz eingreifen.

+++ So souverän die Huskies im ersten Drittel waren: Im Mitteldrittel läuft es nicht mehr so rund. Kassel macht zu viele Fehler. Die Partie ist insgesamt viel ausgeglichener, Kaufbeuren deutlich stärker und druckvoller.

30. Minute: Zeit fürs zweite Powerbreak.

30. Minute: Burns versucht es aus dem Zentrum, sein Schuss wird allerdings geblockt.

+++ Bis zu dieser Szene hat Hungerecker heute gut gehalten. Umso ärgerlicher ist dieses Tor.

+++ Damit steht es nach 29 Minuten 3:1.

+++ Die Scheibe rutscht auf Hungerecker zu. Der Kasseler Schlussmann hat jede Menge Zeit und Platz, will den Puck wegschlagen, schießt die Scheibe aber direkt gegen Laaksonens Helm. Von dem springt die Scheibe in hohem Bogen ins Tor.

+++ Dieser Treffer fällt in die Kategorie Kurioses. 

TOR FÜR KAUFBEUREN.

29. Minute: Verdeckter Distanzschuss von Scalzo - der geht vorbei.

28. Minute: Lewis sorgt dafür, dass Hungerecker nicht langweilig wird. Der Kasseler Keeper muss sich lang machen, um die Scheibe aus der Luft zu fischen.

27. Minute: Nochmal die Gäste. Diesmal nach einem Konter. Blomqvists Schuss von links geht aber knapp vorbei.

27. Minute: Oppolzer zieht von links ab. Hungerecker ist mit der Kelle zur Stelle.

26. Minute: Carroll rutscht die Scheibe vorm Tor vom Schläger. Der Husky hätte sie sonst über die Linie schieben können. Schade.

26. Minute: Shevyrin zieht ab - der Schuss wird geblockt.

25. Minute: Gefährlicher Schuss von Bednar. Der geht knapp vorbei.

24. Minute: Verdeckter Schuss von Gschmeißner. Der wird abgefälscht und wird dadurch richtig gefährlich. Hungerecker ist aber mit dem Schoner zur Stelle.

24. Minute: Hungerecker muss eingreifen, macht das sicher.

23. Minute: Kaufbeuren ist wieder komplett.

+++ Hier hatten schon einige zum Jubel angesetzt, denn von hier aus sah es so aus, als sei der Puck im Tor gewesen.

23. Minute: Humphries zieht aus spitzem Winkel ab, trifft den Pfosten!!

23. Minute: Die Huskies setzen sich weiter fest. Shevyrin schießt dann allerdings Thomas an.

22. Minute: Moser mit einem Schuss von halbrechts. Der geht direkt auf Sharipov, der die Scheibe sichert.

21. Minute: Dafür gibt es eine Strafe gegen die Gäste. Gracel muss wegen Behinderung 2 Minuten zwangspausieren.

21. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

21. Minute: So bleibt es - Trivino versucht es sogar mit einem Angriff - scheitert aber auf der linken Seite.

21. Minute: Dass die Huskies mit einem Mann weniger spielen, merkt man nicht. Kaufbeuren kommt nicht mal in die Zone der Kasseler.

+++ Die Huskies müssen die ersten 48 Sekunden in Unterzahl überstehen. So lange sitzt Christ noch auf der Bank.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Die Huskies haben Kaufbeuren komplett im Griff, spielen wie ausgewechselt. Allein die Körpersprache ist eine ganz andere als zuletzt.

+++ 3:0 führen die Huskies nach 20 Minuten - und das absolut verdient.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Blomqvist bringt die Scheibe von der Blauen Linie Richtung Tor. Der Schuss wird abgefälscht, die Scheibe rutscht dann auf Hungerecker zu, der die Hand auf den Puck legt. Keine echte Gefahr also.

+++ Christ ist es dann, der wegen Beinstellens 2 Minuten aussetzen muss.

19. Minute: Strafe gegen die Huskies. Sharipov fährt vom Eis. Das können seine Vorderleute allerdings nicht nutzen. 

18. Minute: Blomqvist versucht es mit einem Schuss von der linken Seite. Weil der deutlich zu hoch kommt, muss Hungerecker gar nicht erst eingreifen.

17. Minute: Mueller aus der Drehung aus dem Zentrum. Den fischt Sharipov aus der Luft.

16. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Haben sie auch mit einem Mann weniger gut gemacht.

16. Minute: Jetzt doch noch Blomqvist - und das gleich zweimal. Hungerecker ist aber beide Male zur Stelle.

15. Minute: Nochmal der Topscorer der Gäste. Diesmal lauert Bomqvist im rechten Bullykreis, wird aber von Adam gestört, sodass es nicht gefährlich wird.

15. Minute: Es dauert, bis sich die Gäste überhaupt in der Zone der Kasseler festsetzen können. Blomqvist kommt dann aber zunächst nicht zum Abschluss.

14. Minute: Strafe gegen die Huskies. Spitzner muss 2 Minuten zuschauen - wegen Hakens.

14. Minute: Müller mit einem Schuss von der linken Bande, der geht knapp vorbei.

+++ Kirsch ist es, der da von links abzieht und die Scheibe unter die Latte haut. Stark!

+++ In der 14. Minute erhöhen die Huskies auf 3:0.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

13. Minute: Shevyrin zieht von der Blauen Linie ab - der geht aber deutlich vorbei.

+++ Frankfurt führt übrigens gegen Freiburg - damit wären die Huskies Stand jetzt wieder Spitzenreiter.

13. Minute: Riesen Möglichkeit für Kirsch, der nach einem Pass von Humphries allein auf Sharipov zufährt, aber beim Versuch scheitert, den Schlussmann der Gäste auszuspielen.

11. Minute: Spitzner spielt die Scheibe ins Zentrum, da verpasst Mueller sie aber knapp. 

10. Minute: Thomas schnappt sich die Scheibe in der Zone der Huskies. Bevor der Kaufbeurer das nutzen kann, luchst Adam ihm den Puck aber auch schon wieder ab.

9. Minute: Kirsch versucht es aus spitzem Winkel - der geht knapp vorbei.

+++ Es ist ein richtig guter Auftritt der Kasseler bisher. Die Huskies spielen ihren Gegner regelrecht an die Wand.

9. Minute: Es gibt das erste Powerbreak.

+++ Trivino hat auf der rechten Seite viel Platz, nutzt das nach einem feinen Zuspiel von Kirsch und haut die Scheibe über die Linie.

+++ In der 9. Minute erhöhen die Huskies auf 2:0.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

8. Minute: Feiner Schuss von Moser, den Sharipov aber aufhalten kann.

8. Minute: Gracel versucht sich gegen Karachun und Moser durchzusetzen - vergeblich.

+++ Das 1:0 ist ein Eigentor von Pokorny, der die Scheibe nach einem Pass von Burns so an die Kufe bekommt, dass sie danach über die Linie rutscht. Offizieller Torschütze ist damit Burns.

+++ In der 5. Minute gehen die Huskies in Führung.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

5. Minute: Burns versucht es mit eine Schlagschuss, trifft die Scheibe aber nicht richtig.

4. Minute: Gute Möglichkeit von Klöpper, der sich die Scheibe schnappt und auf Gäste-Keeper Sharipov zufährt, es dann mit der Rückhand probiert, allerdings an Sharipovs Schoner scheitert.

3. Minute: Jetzt mal die Gäste. Wolter ist es, der da aus voller Fahrt abzieht - und an Huskies-Schlussmann Hungerecker scheitert.

+++ Ihr seht: Die Huskies starten mit viel Schwung gegen Kaufbeuren.

3. Minute: Shevyrin zieht von links ab. Der wird abgefälscht und geht knapp vorbei.

2. Minute: Karachun, der heute den roten Topscorer-Helm der Kasseler trägt, lauert am rechten Pfosten, verpasst einen abgefälschten Schuss von Klöpper aber knapp.

1. Minute: Burns versucht die Scheibe von links vors Tor zu bringen, Koziol fängt den Puck aber ab.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Nach der Partie heute müssen die Huskies dann am Sonntag in Kaufbeuren ran.

+++ Bisher gab es in dieser Saison zwei Aufeinandertreffen. Eines entschieden die Kasseler für sich (7:3), eines die Kaufbeurer (3:2).

+++ Beim ESV wird daher Ilya Sharipov das Tor hüten. Bei Kassel Leon Hungerecker.

+++ Gäste-Trainer Andi Brockmann  muss auf fünf Leistungsträger verzichten. Darunter sind die Finnen Jere Laaksonen und Antti Kerälä, der zweitbeste Scorer hinter dem überragenden Sami Blomqvist (33 Tore + 29 Vorlagen), und Torwart Stefan Vajs.

+++ Die gute Nachricht: Maxi Adam wird nun wie erwartet bis zum Saisonende ein Husky sein. Sein Vertrag in Wolfsburg wurde zugunsten seines Engagements bei den Huskies aufgelöst.

+++ Ebenfalls nicht dabei ist Förderlizenzler Eric Valentin.

+++ Bei den Huskies fehlen heute Ben Duffy und Stephan Tramm. Dafür sind Michi Christ und Noureddine Bettahar wieder dabei.

+++ In den letzten sechs Spielen gab es dreimal Verlängerung und zweimal Penaltyschießen.

+++ Nach drei Niederlagen wird es Zeit für einen Kasseler Sieg heute.

+++ Ein herzliches Hallo aus der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies:

Nr

P

Spieler

7

F

Patrick Klöpper

8

F

Nathan Burns

10

D

Maximilian Adam

12

F

Justin Kirsch

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

17

F

Austin Carroll

18

F

Lois Spitzner

21

F

Ryon Moser

22

D

Marco Müller

24

F

Alexander Karachun

25

F

Nick Walters

31

G

Leon Hungerecker

35

G

Gerald Kuhn

47

D

Derek Dinger

53

D

Spencer Humphries

61

F

Richard Mueller

79

D

Mario Scalzo

86

F

Corey Trivino

94

F

Noureddine Bettahar

Die Aufstellung der Kaufbeurer:

Nr

P

Spieler

7

F

Jonas Wolter

9

F

Calvin Pokorny

11

F

Joseph Lewis

12

F

Max Lukes

13

D

Fabian Koziol

16

D

Florin Ketterer

17

F

Florian Thomas

39

F

Jere Laaksonen

43

G

Ilya Sharipov

44

F

Antti Kerälä

45

D

Jan Bednar

49

D

Tobias Echtler

51

F

Branden Gracel

69

F

Daniel Oppolzer

71

F

Sami Blomqvist

74

F

Louis Latta

77

D

Valentin Gschmeißner

90

G

Jan Dalgic

91

D

Julian Eichinger

96

F

Max Oswald

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

13

F

Michael Christ

15

D

Denis Shevyrin

25

F

Nick Walters

31

G

Leon Hungerecker

53

D

Spencer Humphries

94

F

Noureddine Bettahar

Nr

P

Spieler

12

F

Max Lukes

43

G

Ilya Sharipov

44

F

Antti Kerälä

49

D

Tobias Echtler

71

F

Sami Blomqvist

91

D

Julian Eichinger

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter

Fischer, Sven

2. Schiedsrichter

Gavrilas, Razvan

1. Linienschiedsrichter

Huttenlocher, Maxim

2. Linienschiedsrichter

Stach, Artur

Punktrichter

Grunzke, Torsten

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare