Null-Punkte-Wochenende nach enttäuschender Leistung

Nach Niederlage gegen Dresden: Kassel Huskies verlieren auch gegen Kaufbeuren

+

Die Kassel Huskies haben am Sonntag gegen den ESV Kaufbeuren verloren. Damit können die Kasseler die Hoffnung auf einen Playoff-Platz in der DEL2 wohl endgültig begraben.

Durch die 2:3 (0:2, 1:0, 1:1)-Niederlage gegen Kaufbeuren blieben die Huskies am Wochenende ohne Punkt, zeigten erneut eine enttäuschende Leistung. Ein Aufbäumen gab es erst in den letzten Minuten – zu spät für eine Wende.

„In den letzten drei Spielen habe ich acht schlechte Drittel gesehen, aber nur ein gutes.“ Das hatte Trainer Tim Kehler am Freitag nach der Pleite in Dresden gesagt. Seine Änderungen auf dem Eis: Marcel Melichercik zurück im Tor, Sam Povorozniouk und Mike Little als überzählige Ausländer nicht im Kader.

Die Auswirkungen: gleich Null. Stattdessen folgte das neunte schlechte Drittel. Weil die Huskies zu Beginn wieder auftraten, als ginge es irgendwie um herzlich wenig. Das frühe 0:1 lähmte die Aktionen ebenso wie die Stimmung auf den schlecht besetzten Rängen. Und ja, das war zwar eine Unterzahl, weil Richard Mueller auf die Strafbank musste. Doch es dauerte eben auch nur sieben Sekunden bis zum Tor. Blomqvist legte quer auf Gracel und der traf ins Netz.

Gegenwehr? Sieht anders aus. So auch beim 0:2, als ein langer Pass in die Spitze reichte, die Huskies-Defensive auszuhebeln. Billich schob die Scheibe lässig unter Melicherciks Schoner durch (12.). Kaufbeuren spielte gradlinig, unkompliziert, zielstrebig. Und Kassel? Kassel fand nicht statt. Ließ Konter zu wie den in der 15. Minute, als drei Gästespieler schon im Angriffsdrittel waren, während drei Huskies noch durchs Mitteldrittel schlichen.

Immerhin: Das zweite Drittel brachte bald zumindest etwas Licht im Dunkel. Als mehr Platz auf dem Eis war, weil jeweils ein Akteur auf der Strafbank saß, setzte Corey Trivino zu einem Solo an, schoss – und tatsächlich, die Scheibe landete im Netz. In der 26. Minute hieß es 1:2. Das kam zwar irgendwo aus dem Nichts, brachte aber immerhin etwas Hoffnung.

Es wurde dann auch ein wenig besser. Was aber hieß: Nicht mehr ganz so weit weg von überzeugend. Die Gastgeber ließen Kaufbeuren nicht mehr so viel Platz, Melichercik stand nicht mehr dauerhaft im Blickpunkt. Andererseits wurde es aber auch nicht wirklich zwingend in der Offensive.

So blieb nur die Hoffnung auf eine ähnlich furiose Steigerung im Schlussdrittel wie eine Woche zuvor gegen Heilbronn. Jace Hennig hatte dann auch in der 47. Minute den Ausgleich auf dem Schläger, scheiterte aber ebenso an Torhüter Stefan Vajs wie später Sebastien Sylvestre (53.).

Insgesamt aber blieb das ebenso zaghaft wie die vereinzelten Versuche der Fans auf dem Heuboden, das Team zu unterstützen. Und als Saarinen in Überzahl auf 3:1 erhöhte (55.), da war das eigentlich die Entscheidung - bis sechs Strafminuten gegen die Gäste in der Schlussphase doch noch für etwas Spannung sorgten.

Die Huskies schafften aber nur noch den Anschlusstreffer durch Sylvestre (58.). Am Dienstag kommt Frankfurt zum Derby. Und sagen wir mal so: Vorfreude sieht anders aus.

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Kaufbeuren 2:3 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

0

1

1

Kaufbeuren

2

0

1

Tore: 0:1 Gracel (3. Minute, 5:4), 0:2 Billich (12.), 1:2 Trivino (26., 4:4), 1:3 Saarinen (55., 5:4), 2:3 Sylvestre (58., 6:4)

Zuschauer: 2613

Strafminuten: Kassel 8 - Kaufbeuren 10.

Kassel Huskies verlieren gegen Kaufbeuren

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sagen an dieser Stelle wie immer Danke fürs Mitlesen und Zuhören. Bis zum nächste Mal!

+++ Dienstag geht es nun hier in der Eishalle gegen Frankfurt, Freitag gegen Nauheim. Da muss dann eine deutliche Leistungssteigerung her.

+++ Die Huskies sind viel zu spät aufgewacht, sind zu lange nur hinterher gelaufen und haben zu wenig Gegenwehr gezeigt. Das war einfach enttäuschend.

+++ 2:3 verlieren die Huskies gegen Kaufbeuren. Nach sechs Heimsiegen zuletzt gibt es also heute Abend eine Niederlage - und die geht leider in Ordnung.

Zu lange, denn: SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

60. Minute: Die Huskies müssen erst aufbauen. Das dauert.

+++ Ganz schön was los in den letzten 5 Minuten.

Strafe gegen die Gäste: 20 Sekunden vor Drittelende muss Gracel in die Kühlbox - für Halten des Stocks, wie es so schön heißt.

60. Minute: Kaufbeuren ist wieder komplett. Das Huskies-Tor weiter leer.

60. Minute: Mueller von links, kommt erneut nicht an Vajs vorbei.

60. Minute: Kaufbeuren haut die Scheibe raus.

+++ Weiter geht's. Gebt nochmal alles Jungs!

+++ 17 Sekunden in Überzahl bleiben noch.

60. Minute: 57 Sekunden vor Drittelende nehmen die Huskies Auszeit.

60. Minute: Mueller scheitert von links aus spitzem Winkel an Vajs. Schade!!!

+++ "Ein Tor" fordern die Fans. Auch die sind jetzt voll dabei.

59. Minute: Kaufbeuren befreit sich, die Huskies müssen neu aufbauen.

59. Minute: Carciola schießt Pfaffengut an.

58. Minute: Melichercik fährt erneut vom Eis.

+++ Melichercik erstmal wieder im Tor.

+++ Was ist hier noch drin?

+++ In doppelter Überzahl erzielt Sylvestre nach einem Pass von Ritter von rechts das 2:3.

+++ 2:37 Minuten vor Drittelende kommen die Huskies erneut ran.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

57. Minute: Manning mit einem Schuss von der Blauen Linie, scheitert an Vajs.

57. Minute: Die Huskies setzen sich fest.

+++ Und: Melichercik fährt vom Eis.

+++ 4 Minuten gibt's dafür.

Strafe gegen die Gäste: In der 57. Minute holt Messing erst Sylvestre von den Beinen und keil dann gegen Meilleur aus.

+++ Ich hätte euch ja gerne eine Schlussphase wie gegen Heilbronn geschrieben - aber heute läuft einfach nichts zusammen bei den Kassel Huskies.

+++ Damit steht es 1:3 aus Kasseler Sicht - und die Huskies sind wieder komplett.

+++ In der 55. Minute zieht Saarinen nach einem Zuspiel von Billich von links ab und haut die Scheibe über die Linie.

+++ Die Unterzahl rächt sich also doch.

TOR FÜR KAUFBEUREN!

55. Minute: Blomqvist will die Scheibe vors Tor spielen, die wird aber abgefälscht und rutscht so durch.

+++ Hoffentlich rächst sich diese Unterzahl nicht ...

+++ Steht jetzt aber wieder.

+++ Der Kaufbeurer bleibt auf dem Eis knien, hat Schmerzen.

Strafe gegen die Huskies: Gron holt Thiel von den Beinen - und bekommt dafür 6:40 Minuten vor Drittelende 2 Minuten aufgebrummt.

54. Minute: Ritter spielt die Scheibe quer, in der Mitte verpasst Gron aber knapp. Schade!

53. Minute: Sylvestre darf abziehen, scheitert aber an Vajs.

52. Minute: Die Huskies mühen sich derweil, wenn sie es in die Zone der Gäste schaffen. Gefährlich wird es aber nicht, weil sie es einfach nicht bis vors Tor schaffen.

52. Minute: Gracel spielt ab auf Blomqvist, der vorm Tor der Huskies auftaucht - den Puck aber knapp verpasst.

51. Minute: Kaufbeurens de Paly scheint sich bei einem Zusammenstoß verletzt zu haben, hält sich den Arm, als er zur Bank fährt.

51. Minute: Schuss von Schmidle von links. Melichercik macht das diesmal ganz lässig und fischt die Scheibe aus der Luft.

49. Minute: Blomqvist aus der Drehung, scheitert an Melichercik. Der Kaufbeurer trägt nicht umsonst den Goldhelm bei den Gästen. Wenn er auf dem Eis ist, wird's ein ums andere Mal unbequem am Kasseler Tor.

48. Minute: Rudelbildung am Tor der Gäste. Durchsetzen können sich die Nordhessen da allerdings nicht.

+++ Hier geht es jetzt munter hin und her. Zum ersten Mal heute Abend sind die Huskies aufgewacht.

47. Minute: Auch am Tor der Gäste wird es gefährlich, als Hennig aus kurzer Distanz abzieht - aber am Gäste-Keeper scheitert.

47. Minute: Blomqvist mit einem Kraftschuss vom rechten Bullykreis. Melichercik hält.

46. Minute: Dinger mit einem Distanzschuss. Vajs ist die Sicht verdeckt, trotzdem kann er die Scheibe abwehren.

46. Minute: Ein Schuss von de Paly von der Bande wird geblockt.

45. Minute: Billich hat rechts vieeeeeeel Platz und Zeit zum schießen. Immerhin Melichercik hat aufgepasst und sichert die Scheibe.

44. Minute: Sylvestre spielt die Scheibe auf Gron, der von rechts schießt - und an Vajs scheitert.

44. Minute: Gracel wird von Blomqvist angespielt und dann wird's gefährlich, weil der Kaufbeurer mit Kraft aus kurzer Distanz abzieht. Der geht allerdings halbrechts vorbei.

43. Minute: De Paly versucht es mit einem Schuss von der Bande. Da hat Melichercik viel Zeit - und fängt den Puck ohne Mühe.

43. Minute: Blomqvist kommt über links aufs Tor der Huskies zugefahren. Kann sich dann aber nicht durchsetzen.

+++ Die Stimmung ist etwa so wie die Leistung der Kasseler.

+++ Offiziell sind heute 2613 Zuschauer in der Halle. Gerade war der Heuboden mal - kurz - aufgewacht. Sonst kommt heute nicht viel von den Rängen.

41. Minute: Schuss von Pfaffengut aus der Distanz. Melichercik sichert die Scheibe.

41. Minute: Hennig versucht es von rechts aus spitzem Winkel - der geht vorbei.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Es ist weiter kein schönes Spiel, aber zumindest vom Ergebnis her ist es knapp: 1:2 steht es hier nach 40 Minuten in der sehr, sehr stillen Kasseler Eissporthalle.

ZWEITE PAUSE.

40. Minute: Gracel kommt mit Tempo in die Zone der Huskies gefahren und nutzt ein Zuspiel von Blomqvist zum nächsten Torschuss. Wirklich gefährlich wird's aber nicht, weil der doch deutlich links am Kasseler Tor vorbei geht.

38. Minute: Schmidle taucht auf der linken Seite auf, wird aber von Reiss bedrängt und versucht es schließlich aus spitzem Winkel. An Melichercik kommt er so nicht vorbei.

37. Minute: Gute Chance für Kaufbeuren: Saarinen spielt die Scheibe vors Tor der Gastgeber, wo Schäffler lauert und abzieht - das allerdings am rechten Pfosten vorbei. Uff.

36. Minute: Gracel versucht es von links. Der geht aber dann doch deutlich rechts am Kasseler Tor vorbei.

35. Minute: Oppolzer mit einem Schuss aus dem rechten Bullykreis. Der bereitet Melichercik keine Mühe.

35. Minute: Ein Schuss aus dem Zentrum von Thiel bleibt am Schuh von Dinger hängen.

35. Minute: Sylvestre versucht sich gegen drei Mann durchzusetzen. Das klappt nicht.

34. Minute: Kaufbeuren ist wieder komplett.

34. Minute: Heinrich schießt von der Blauen Linie. Diesmal fängt Vajs den Puck mit dem Schuh ab.

34. Minute: Verdeckter Schuss von Trivino von rechts. Vajs hält die Scheibe trotzdem auf.

33. Minute: Es dauert, bis die Huskies sich festsetzen können - und dann finden sie keine Lücke.

+++ Können die Huskies das nutzen?

Strafe gegen Kaufbeuren: Schmidle bekommt in der 32. Minute 2 Minuten für Stockschlag.

32. Minute: Sylvestre mit einem sehenswerten Schuss aus der Drehung. Scheitert aber von halbrechts an Vajs.

31. Minute: Von den Rängen kommt Protest, weil die Fans eine Strafe gegen Gracel fordern, der Carciola an der Bande festgesetzt hat. Gibt es allerdings nicht.

30. Minute: Ketterer mit einem Schuss aus dem Zentrum. Melichercik fängt die Scheibe ab.

28. Minute: Beide Teams sind wieder komplett.

+++ Der Anschlusstreffer kam etwas überraschend - war aber so natürlich umso schöner.

+++ Heinrich spielt ab auf Trivino, der die Scheibe in die Maschen haut.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

+++ Es geht Vier gegen Vier weiter.

+++ Die Begründung: Messing bekommt 2 Minuten wegen übertriebener Härte, Meilleur wegen einer Schwalbe.

Strafe gegen beide Mannschaften: Meilleur fährt auf Messing zu, der im ernsten Gespräch mit Müller zu sein scheint. Messing schubst den Husky ohne Vorwarnung - was für beide auf der Bank endet. Bei Meilleur eher unverständlich ...

24. Minute: Gefahr am Huskies-Tor. Auf der linken Seite trifft Lewis die Scheibe nicht richtig. Aber vorm Tor lauert auch noch Blomqvist. Der kann sich im Gewühl allerdings nicht durchsetzen.

23. Minute: Gron bringt die Scheibe vors Tor der Kaufbeurer. Bevor ein Mitspieler rankommen kann, ist Vajs  zur Stelle und haut den Puck weg.

+++ Endlich mal ein Lebenszeichen der Huskies!

22. Minute: Es wird gefährlich - am Tor der Gäste: Erst prüft Müller Vajs aus der Distanz. Der lässt prallen. Das nutzt Ritter, der aus 2 Metern abzieht. Der geht allerdings vorbei.

21. Minute: Manning will die Scheibe raushauen. ESV-Topscorer Blomqvist fängt sie aber ab, fährt aufs Tor der Kasseler zu und schießt. Bei Melichercik ist aber Endstation: Der Kasseler Keeper befördert den Puck aus der Gefahrenzone.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Was fehlt: Von Kassel wünscht man sich deutlich mehr Gegenwehr.

+++ Nach vorne fehlen die Impulse, gleichzeitig dauert es zu lange, wenn Kaufbeuren stürmt. Da laufen die Huskies dann oft nur hinterher.

+++ 0:2 liegen die Huskies zurück. Von den Kasselern kam im ersten Drittel einfach zu wenig.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Die Huskies sind wieder komplett. Diesmal passiert also nichts in Unterzahl - trotz Dauer-Drucks der Kaufbeurer.

19. Minute: Zum dritten Mal muss der Kasseler Keeper eingreifen - diesmal bevor es im Gewühl auf der linken Seite gefährlich wird.

19. Minute: Blomqvist von der Blauen Linie. Melichercik fängt den Schuss ab.

18. Minute: Melichercik hat nach einem Schuss von rechts den Handschuh auf der Scheibe.

Und jetzt auch noch das: Strafe gegen die Huskies. In der 18. Minute muss Christ wegen eines Bandenchecks auf die Bank.

+++ Von den Huskies kamen bisher nicht viele gefährliche Aktionen am Tor der Gäste.

17. Minute: Woidtke hält einfach mal aus der Distanz drauf - die Scheibe knallt hinterm Tor in die Bande.

17. Minute: Der Schläger von Mueller bleibt nach einem Zweikampf in der Bande stecken und ragt aufs Eis. Einer der Unparteiischen hat das aber gesehen und kümmert sich um das gefährliche Hindernis.

+++ Kaufbeuren ist wirklich brandgefährlich. Wenn die Gäste stürmen, dann geht das so schnell, dass die Huskies nur hinterherlaufen.

15. Minute: Chaos am Tor der Huskies. Da versuchen sich Lewis und Blomqvist im Gewühl durchzusetzen - vergeblich.

14. Minute: Walters fängt einen Schuss von Oppolzer ab.

13. Minute: Müller zieht von der Blauen Linie ab. Vajs lenkt den Puck gegen den linken Pfosten. Schade!

+++ Sonst ist es in der recht leeren Eissporthalle heute bisher seeeehr ruhig.

+++ Die 15 mitgereisten ESV-Fans freut's.

+++ Billich ist es, der in der 12. Minute vor Melichercik auftaucht, den Huskies-Keeper tunnelt und so das 2:0 macht.

TOR FÜR KAUFBEUREN!

11. Minute: Blomqvist mit einem harten Schuss von links. Der kommt allerdings zu ungenau.

10. Minute: Auch Gäste-Kapitän Schmidle darf von rechts abziehen. Da der direkt auf Melichercik geht, hat der Huskies-Keeper keine Mühe, die Scheibe zu sichern.

10. Minute: Thiel versucht es von rechts, der segelt am Tor vorbei.

9. Minute: Saarinen zieht auf der linken Seite ab - der kommt zu hoch. Keine Gefahr also.

7. Minute: Nochmal die Gastgeber. Diese Mal Trivino vom linken Bullykreis. Der geht direkt auf Vajs.

7. Minute: Mueller versucht es von links aus der Drehung - der geht vorbei.

6. Minute: Schuss von Schäffler vom linken Bullykreis. Huskies-Torwart Melichercik ist aber zur Stelle.

4. Minute: Christ taucht vor Gäste-Keeper Stefan Vajs auf und schießt. Der Schlussmann der Kaufbeurer fängt die Scheibe am rechten Pfosten mit dem Schoner ab.

+++ Die Huskies sind nun zumindest wieder komplett.

+++ Und der kam so: Gäste-Goldhelm Blomqvist spielt die Scheibe quer auf Gracel, der von links aus spitzem Winkel alles klar macht zum 1:0 aus Sicht der Kaufbeurer.

+++ Jetzt die Entscheidung: Der Treffer zählt.

+++ Moment: Es gibt Videobeweis - ob das Tor verschoben war.

+++ Es dauert gerade einmal 7 (!) Sekunden, da geht der ESV in Überzahl in Führung.

TOR FÜR KAUFBEUREN!

Erste Strafe gegen die Huskies: Nach 2:30 Minuten muss Richie Mueller 2 Minuten zuschauen - wegen Haltens.

1. Minute: Ketterer fängt einen Distanzschuss von Huskies-Neuzugang Manning ab.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Von Huskies-Chef Joe Gibbs gibt's Dank für diesen Einsatz: "Wir sind sehr stolz auf euch!"

+++ Jetzt gibt es die Ehrung für Christ und Heinrich. Auch wenn es Sven Breiter fast vergessen hätte :)

+++ Mit "You'll never walk alone" starten wir auch im Radio. Viel Spaß!

+++ Wer das Spiel kommentieren möchte, kann das gerne bei Mixlr tun. Dort bin ich auch am Start und beantworte Fragen.

+++ Vor dem Spiel werden Alex Heinrich und Michi Christ für jeweils mehr als 500 Spiele im Huskies-Trikot geehrt. Hier lest ihr ein Interview mit den beiden.

+++ Topscorer sind die Ausländer Sami Blomqvist, Branden Gracel, Joe Lewis (mit deutschem Pass) und Ossi Saarinen.

+++ Gemeinsam mit Frankfurt und den Huskies stellt der ESV übrigens die beste Abwehr der Liga.

+++ Leicht wird es Kaufbeuren den Nordhessen heute nicht machen: Der ESV zählt zu den fünf Topteams der Liga und hat die beiden bisherigen Duelle mit jeweils einem Tor Differenz gewonnen (1:0, 2:1 n.V.).

+++ Hoffen wir mal, dass die Huskies heute da weiter machen, wo sie zuletzt zuhause aufgehört haben - und nicht so wie am Freitag beim 1:6 gegen Dresden.

+++ Besonders gespannt sind wir natürlich auf Neuzugang Nil Manning mit der Nummer 81 auf dem Trikot.

+++ Mike Little hatte Freitag ja ebenfalls erstmals wieder gespielt, sitzt heute aber wie Sam Povorozniouk als überzähliger Ausländer auf der Tribüne.

+++ Bei den Kasselern spielt heute - wie schon am Freitag - wieder der bis dahin verletzte Toni Ritter.

+++ Die Huskies starten heute mit Marcel Melichercik im Tor.

+++ Im Radio ist heute neben Michaela und Julian zeitweise auch Timo Weber am Start. Der ein oder andere kennt ihn, weil er schon oft im Kostüm von Maskottchen Herkules gesteckt hat.

+++ Hallo und herzlich willkommen aus der Kasseler Eissporthalle, wo die Huskies heute auf Kaufbeuren treffen.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nummer

Position

Spieler

10

F(orward = Stürmer)

Sébastien Sylvestre

11

D(efender = Verteidiger)

Valentin Busch

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

22

D

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G(oalie = Torwart)

Leon Hungerecker

37

F

Tyler Gron

38

F

Bastian Schirmacher

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

F

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

72

F

Tim Lucca Krüger

78

D

Alexander Heinrich

81

D

Neil Manning

86

F

Corey Trivino

92

G

Marcel Melichercik

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung von Kaufbeuren:

Nr

P

Spieler

4

F

Ossi Saarinen

6

D

Philipp de Paly

7

F

Jonas Wolter

10

F

Max Schmidle

11

F

Joseph Lewis

14

D

Lubomir Stach

16

D

Florin Ketterer

17

F

Florian Thomas

23

D

Daniel Haase

26

F

Maximilian Schäffler

28

F

Markus Lillich

32

G

Stefan Vajs

40

F

Steven Billich

44

D

Phillip Messing

47

F

Alexander Thiel

51

F

Branden Gracel

69

F

Daniel Oppolzer

71

F

Sami Blomqvist

76

D

Denis Pfaffengut

93

G

Marc-Michael Henne

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

13

F

Michael Christ

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

63

F

Jace Hennig

81

D

Neil Manning

92

G

Marcel Melichercik

Nr

P

Spieler

11

F

Joseph Lewis

14

D

Lubomir Stach

16

D

Florin Ketterer

32

G

Stefan Vajs

51

F

Branden Gracel

71

F

Sami Blomqvist

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Apel, Mischa

2. Schiedsrichter: Falten, Fynn-Marek

1. Linienschiedsrichter: Borger, Dominic

2. Linienschiedsrichter: Van Himbeeck, Frederik

Punktrichter: Krimm, Oliver

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare