Furioses Schlussdrittel im kleinen Hessenderby

Kassel Huskies kämpfen sich gegen Nauheim zurück - verlieren aber doch

+
Nach Rückstand kämpften die Huskies wie Tim-Lucca Krüger nochmal, wurden am Ende von den Gästen aus Bad Nauheim aber dennoch niedergerungen.

Sie haben schwach begonnen und dann gekämpft - am Ende hat es aber nicht gereicht. Die Kassel Huskies haben das kleine Hessenderby gegen Bad Nauheim verloren. Vor allem das Schlussdrittel war furios.

Dem Derbysieg folgte für die Eishockeyspieler der Kassel Huskies die Derby-Niederlage. In einem anfangs ernüchternden, dann hochdramatischen Spiel hatten die Gastgeber schon 0:4 hinten gelegen, kamen auf 3:4 heran, verloren am Ende aber gegen Bad Nauheim 3:6 (0:2, 2:2, 1:2).

Es war ein Derby, das beide Gesichter der Huskies zeigte. Ungefährlich und anfällig in der Defensive – das war der Auftakt. Schwungvoll, spielstark, zielstrebig – das war Teil zwei. Doch der Sturmlauf am Ende, er blieb ohne Krönung. Eben weil der Rückstand zu groß war. Gegen Frankfurt hatten die Gastgeber zu Beginn gestürmt, gedrängt, getroffen. Diesmal standen sie unter Druck.

Sie wurden durcheinander geschüttelt. Und statt 3:0 hieß es 0:2. Denn Nauheim störte früh. Erzwang zahlreiche Chancen. Und benötigte für die Führung doch eine Unaufmerksamkeit der Gastgeber. Die hatten gerade noch eine Chance durch Toni Ritter, wechselten dann aber schlecht. Daniel Stiefenhofer kam so frei zum Schuss und überwand Leon Hungerecker (13.). Den zweiten Treffer legte Andrej Bires per Nachschuss in Überzahl nach (17.).

Kassel Huskies verlieren Hessenderby gegen Bad Nauheim

Die Huskies spielten bis dahin kaum gefährliche Situationen heraus. Und dummerweise kam es zunächst noch schlimmer. Das zweite Drittel war gerade drei Minuten alt, das stocherte Maximilian Brandl Hungerecker den Puck durch die Schoner. 0:3 – und die Fans sangen: „Wir wollen die Huskies sehen!“ Stattdessen bekamen sie das ebenso düpierende wir deprimierende 0:4. Einen Pass aus der Ecke schob Mike Dalhuisen unbedrängt am hinteren Pfosten über die Linie (28.)

Doch Trainer Tim Kehler nahm eine Auszeit. Und nach und nach wandelte sich seine Mannschaft. Die Defensive ging engagierter zu Werke, stärkte so auch ihren Torhüter. Und vorne, da schlug plötzlich Sebastien Sylvestre zu. Und wie! Zunächst traf er im Nachschuss (32.), dann nach einem tollen Solo über die rechte Seite samt Schuss aus der Drehung (35.). Das war das Tor des Tages. Es stand 2:4. Und ein wenig Hoffnung kehrte zurück.

Sie wurde schnell noch größer. Zu Beginn des Schlussdrittels scheiterte zunächst noch einmal Sylvestre. Doch dann eroberte Andy Reiss einen schon verloren geglaubten Puck, legte quer auf Mueller – und der Goldhelm krachte den Puck in die Maschen (44.).

Spätestens jetzt war es ein fantastisches Spiel, herrschte fantastische Stimmung. Doch dann rutschte Krestans Schuss von der Blauen Linie irgendwie ins Tor (46.). Und als Jens Meilleur einen wunderbaren Angriff scheinbar mit dem Anschlusstreffer vollendete (52.), da wurde der nach Videobeweis nicht gegeben. Behinderung des Torhüters. Das verzweifelte Anrennen danach brachte zwar viele Chancen, aber keine Treffer mehr. Dustin Sylvester machte mit einem Schuss ins leere Tor alles klar.

Statistik: So haben die Kassel Huskies gespielt

Kassel Huskies - Bad Nauheim 3:6 (Endstand)

1. Drittel

2. Drittel

3. Drittel

Kassel

0

2

1

Bad Nauheim

2

2

2

Tore: 0:1 Stiefenhofer (13. Minute), 0:2 Bires (17., 5:4), 0:3 Brandl (23.), 0:4 Dalhuisen (28.), 1:4 Sylvestre (32.), 2:4 Sylvestre (35.), 3:4 Mueller (44.) 3:5 Krestan (46.), 3:6 D. Sylvester (60., 6:5)

Zuschauer: 4073

Strafminuten: Kassel 6 - Bad Nauheim 6.

Der Ticker zum Nachlesen

+++ Wir sagen danke fürs Mitlesen und Zuhören. Bis zum nächsten Mal!

+++ Die Highlights seht ihr morgen bei uns im Video.

+++ Vor allem das Schlussdrittel war furios, weil beide Mannschaften nochmal eine Schippe draufgepackt haben.

+++ Die Huskies können sich trotz deutlicher Leistungssteigerung heute nicht durchsetzen und verlieren das kleine Hessenderby 3:6.

SCHLUSS HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

+++ 3:6 steht es damit aus Kasseler Sicht.

+++ 35 Sekunden vor der Schlusssirene bringt Dustin Sylvester die Scheibe von links im leeren Huskies-Tor unter.

TOR FÜR NAUHEIM!

60. Minute: Die Huskies setzen sich fest, finden aber keine Lücke.

+++ Dem ist nicht so. Es geht also ohne Strafe weiter.

+++ Die Unparteiischen diskutieren, ob dem ein Foul vorausgegangen ist.

59. Minute: Die Partie ist unterbrochen, weil ein Nauheimer in Bick gerutscht ist.

59. Minute: Hungerecker fährt erneut vom Eis.

+++ Am Kampfgeist der Huskies hat es hier im Schlussdrittel nicht gemangelt.

59. Minute: Sylvestre fährt auf Bick zu, kommt aber nicht am Nauheimer Keeper vorbei.

59. Minute: Hungerecker fährt gerade vom Eis, da kontert Nauheim. Der Kasseler Keeper ist gerade noch rechtzeitig zurück, um die Scheibe abzufangen.

58. Minute: Konter der Teufel. Kahle taucht da vor Hungerecker auf - der pariert.

57. Minute: Meilleuer versucht es von rechts aus spitzem Winkel aus der Drehung - Bick macht den Raum dicht.

56. Minute: Carciola versucht die Scheibe aus kurzer Distanz an Bick vorbeizulupfen - scheitert jedoch am Nauheimer Keeper.

+++ Die Huskies geben noch einmal alles, fahren einen Angriff nach dem anderen - aber die Zeit läuft runter.

55. Minute: Trivino bekommt die Scheibe, wie Bick ausspielen, bekommt dann aber den Puck nicht über die Linie.

54. Minute: Ketter foult Meilleur in der Zone der Gäste. Eine Strafe gibt es nicht. Dafür Pfiffe der Huskies-Fans.

53. Minute: Beide Teams sind wieder komplett.

52. Minute: Dinger spielt die Scheibe vors Tor. Da lenkt sie Bick aber weiter, bevor ein Husky rankommen kann.

+++ Noch sind es 8 Minuten. Und: Huskies geben niemals auf!

+++ Jetzt die Entscheidung: Das Tor zählt nicht. Wegen Torhüter-Behinderung. Es bleibt beim 3:5. Schade, schade!

+++ Povo stand da am/im Torraum, könnte Bick behindert haben.

+++ Aber zählt der Treffer? Es gibt längere Diskussionen - und dann entscheiden die Unparteiischen auf Videobeweis.

+++ Meilleur hat da im Zentrum nach einem feinen Zuspiel von Heinrich abgezogen - und die Scheibe über die Linie gehauen.

+++ In der 52. Minute kommen die Huskies auf 4:5 ran.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

51. Minute: Dustin Sylvester zieht von links aus voller Fahrt ab. Hungerecker muss trotzdem nicht eingreifen - die Scheibe segelt deutlich am Tor vorbei.

+++ Das Ganze endet in Strafen für beide Mannschaften: Bei den Huskies bekommt Sylvestre 2 Minuten, bei Nauheim Dalhuisen - beide wegen unnötiger Härte.

51. Minute: Es gibt eine Rangelei hinter dem Tor der Nauheimer. Die Unparteiischen haben ihre liebe Mühe, die Streithähne zu trennen.

51. Minute: Schuss von Dinger - der wird abgefangen.

51. Minute: Was ein Derby! Beide Mannschaften geben nochmal Gas, machen Druck.

50. Minute: Dinger aus der Distanz. Den hält Bick ohne Mühe.

50. Minute: Trivino mit einem harten Schuss aus dem Zentrum. Der kommt zu ungenau und knallt hinterm Tor in die Bande.

47. Minute: Gefährlicher Schuss von Hadraschek. Hungerecker hält.

+++ In der 46. Minute erzielt Krestan mit einem Schuss von der Blauen Linie, der abgefälscht wird, das 5:3.

TOR FÜR NAUHEIM!

44. Minute: Sylvestre spielt die Scheibe auf Meilleur, der aus kurzer Distanz abzieht - aber an Bick scheitert.

+++ Zuvor hatte Reiss den Puck erobert und perfekt quergelegt. Fein.

+++ In der 44. Minute erzielt Mueller aus den Zentrum den 3:4-Anschlusstreffer!!! Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

43. Minute: Sylvestre schießt im Zentrum aus der Drehung - Bick hält.

42. Minute: Sylvestre spielt die Scheibe vors Tor der Nauheimer, die landet an Povos Schuh, der so nicht schießen kann.

41. Minute: Trivino spielt die Scheibe quer auf Heinrich, der von links schießt. Bick ist aber zur Stelle.

WEITER GEHT'S. Das Schlussdrittel läuft.

+++ Wir werden morgen wieder das Highlights-Video hier im Artikel einbinden. Das lohnt sich einmal mehr dank Sylvestres zweitem Treffer.

+++ Nauheim ist wie immer in Überzahl brandgefährlich - und haben die Huskies auch sonst gut eingeschnürt. Die sind aber zurückgekommen.

+++ Die Huskies haben sich im Mitteldrittel zurück gekämpft - so steht es nun nur noch 2:4. Und es ist wieder mehr drin.

ZWEITE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

40. Minute: Shevyrin hält von der Bande drauf. Der bereitet Hungerecker keine Probleme.

40. Minute: Dustin Sylvester zieht im Zentrum ab, trifft allerdings die Scheibe nicht richtig. So bleibt's ungefährlich.

39. Minute: Der Huskies-Keeper wird anschließend von dem Nauheimer angegangen. Eine Strafe gibt es nicht - unerklärlich in meinen Augen.

39. Minute: Cody Sylvester zieht ab, Hungerecker lenkt die Scheibe am Tor vorbei.

38. Minute: Sylvestre mit einem Schuss von links - der geht knapp vorbei.

+++ Dieses Derby hat nun ordentlich Feuer. Beide Mannschaften wollen hier mehr.

38. Minute: Den nächsten Schuss fängt Hungerecker ab.

38. Minute: Gefährlicher Schuss von Reimer von links. Der geht allerdings vorbei.

+++ Die Huskies haben seit dem ersten Treffer eine ganze Schippe draufgelegt - und sich mit Tor Nummer 2 belohnt.

+++ Damit steht es jetzt nur noch 2:4.

+++ Sylvestre fährt von rechts vors Tor und bringt den Puck dann aus der Drehung über die Linie.

+++ In der 35. Minute ist es erneut Sylvestre, der Bick überwindet. Und wie! Ein wunderschönes Ding.

+++ Was für ein genialer Treffer!! Ramalam!

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

35. Minute: Es wird erneut gefährlich am Gäste-Tor: Trivino zieht aus kurzer Distanz ab. Der geht direkt auf Bick, der die Scheibe sichert.

35. Minute: Dinger spielt die Scheibe vors Tor der Nauheimer. Mueller lauert da am linken Pfosten, kann sich aber nicht durchsetzen.

34. Minute: Sekunden später muss Hungerecker nach einem Schuss von Nauheims Topscorer Dustin Sylvester eingreifen.

34. Minute: Schuss von Cody Sylvester - der wird geblockt.

33. Minute: Povorozniouk versucht sich auf der rechten Seite durchzusetzen - vergeblich.

+++ Ist das der Weckruf? Hoffen wir es!

+++ Sylvestre ist es, der das 1:4 nach einem Zuspiel von Ritter vom rechten Bullykreis aus macht.

+++ In der 32. Minute dürfe auch die Huskies-Fans jubeln.

TOOOOOOOOOOOOOOOOOOOR FÜR DIE KASSEL HUSKIES!!!

31. Minute: Die Huskies sind wieder komplett.

31. Minute: Prüden zieht von der Blauen Linie ab. Hungerecker hält.

30. Minute: Dalhuisen mit einem Kraftschuss von links. Hennig fängt die Scheibe ab.

30. Minute: Weiter geht's. Eine Minute Unterzahl müsse die Kasseler noch überstehen.

+++ Jetzt die Entscheidung: Kein Tor.

+++ Von hier aus sah es so aus, als sei die Scheibe klar nicht über der Linie gewesen.

+++ Es gibt Videobeweis.

30. Minute: Dann wird es aber doch gefährlich. Aus dem Gewühl rutscht die Scheibe Richtung Huskies-Tor. Hungerecker ist schon überwunden, da fischt Walters die Scheibe von der Linie. Puuuuh!

30. Minute: Nauheim setzt sich sofort fest, die Huskies verteidigen aber gut, lassen keinen Schuss zu.

Strafe gegen die Huskies: Müller muss in der 29. Minute zwangspausieren - wegen Hakens.

29. Minute: Cody Sylvester schießt von links. Hungerecker wehrt die Scheibe ab.

28. Minute: Weiter geht's.

Huskies nehmen Auszeit.

+++ Bires spielt die Scheibe quer, perfekt auf Dalhuisen, der auf der linken Seite lauert und sie über die Linie haut.

+++ In der 28. Minute erhöhen die Gäste auf 4:0.

TOR FÜR NAUHEIM!

27. Minute: Die Huskies schaffen es endlich mal wieder in die Zone der Teufel. Zum Abschluss kommen sie aber nicht.

+++ 4073 Zuschauer sind heute in der Halle. 200 sind geschätzt aus Nauheim angereist - und die feiern ausgelassen.

26. Minute: Carciola hält einfach mal von rechts drauf. EC-Keeper Bick lenkt die Scheibe mit dem Schläger aus der Gefahrenzone.

25. Minute: Die Teufel setzen sich in der Zone der Huskies fest, drängen aufs nächste Tor.

+++ Ein Zwischenfazit zu den Huskies: So chancenlos wie gegen Kaufbeuren am Sonntag ist es nicht. Aber was die Kasseler heute zeigen, ist einfach nicht zwingend genug. Und Nauheim macht weiter Druck.

24. Minute: Walters fängt einen Schuss von Kahle vom rechten Bullykreis ab.

+++ Torschütze war Brandl.

+++ Da ist sie: Das Tor zählt. Damit führen die Teufel nach 23 Minuten 3:0.

+++ Es dauert bis zur Entscheidung.

+++ Der Schuss kam von halbrechts aus dem Gewühl und ist Hungerecker durch den Schoner gerutscht.

+++ Es gibt allerdings Videobeweis. Wegen Torraumabseits, würde ich sagen.

+++ In der 23. Minute landet die Scheibe im Tor der Huskies.

TOR FÜR NAUHEIM!

23. Minute: Jetzt die Gäste. Schlagschuss von Cody Sylvester von links. Hungerecker muss aber nicht eingreifen, weil der Puck am Tor der Kasseler vorbeifliegt.

22. Minute: Meilleur mit einem Schuss vom rechten Bullykreis. Auch der kommt zu ungenau und geht vorbei.

22. Minute: Sylvestre läuft Richtung Nauheimer Tor und darf schließlich auch abziehen. Der geht knapp links vorbei.

21. Minute: Das können die Gastgeber nicht nutzen: Nauheim ist wieder komplett.

+++ Die Huskies haben noch 30 Sekunden in Überzahl.

WEITER GEHT'S. Das Mitteldrittel läuft.

+++ Immerhin: 40 Minuten bleiben noch.

+++ Die Führung haben sich die Teufel verdient. Nauheim ist bisher das bessere Team, macht mehr Druck.

+++ 0:2 liegen die Huskies nach 20 Minuten hinten.

ERSTE PAUSE HIER IN DER KASSELER EISHALLE.

20. Minute: Es bleibt ungefährlich, weil Nauheim sich erneut befreit. Das ist bisher nichts in Überzahl.

20. Minute: Immerhin: Einen Konter der Gäste unterbinden die Kasseler schnell.

19. Minute: Die Huskies setzen sich fest, finden aber keine Lücke, weil Nauheim clever verteidigt.

+++ Carciola regt sich ordentlich auf, muss von einem Unparteiischen Richtung Bank begleitet werden.

Strafe gegen Nauheim: Cody Sylvester foult Carciola an der Bande und muss nun 2 Minuten zwangspausieren.

+++ Kämpfen, Huskies!!

+++ Die Huskies sind damit nach 19 Sekunden wieder komplett.

+++ Im Gestocher vorm Tor bekommt Bires die Scheibe am auf dem Eis liegenden Hungerecker vorbei über die Linie gestochert.

+++ In der 17. Minute erhöhen die Teufel in Überzahl auf 2:0.

Und sie rächt sich: TOR FÜR NAUHEIM!

+++ In meinen Augen eine harte Entscheidung.

Erste Strafe gegen die Huskies: In der 16. Minute muss Mueller wegen Hakens in die Kühlbox.

16. Minute: Kahle spielt die Scheibe quer auf Hadraschek, der in der Mitte aber knapp verpasst.

+++ Im gut besetzten Gästeblock haben sie damit was zu feiern.

+++ Stiefenhofer hat da sträflich viel Platz, zieht von halblinks mit Kraft ab - und haut die Scheibe halbhoch in die Maschen.

+++ In der 13. Minute gehen die Gäste in Führung.

Das rächt sich, denn: TOR FÜR NAUHEIM!

+++ Bisher machen die Nauheimer den Kasselern das Leben wesentlich schwerer als Frankfurt im ersten Drittel.

11. Minute: Nochmal Hadraschek. Diesmal von halbrechts. Erneut ist Hungerecker zur Stelle.

11. Minute: Hadraschek taucht am linken Pfosten auf. Hungerecker macht seine Sache gut - und lenkt den Puck ums Tor.

11. Minute: Nauheim ist wieder komplett. Ihre erste Überzahl haben die Gastgeber also nicht nutzen können.

10. Minute: Mueller mit Kraft von links. Der Schuss kommt zu ungenau, der Puck prallt in die Bande.

10. Minute: Nauheim kontert in Unterzahl. Dustin Sylvester spielt die Scheibe quer auf Hamill, der vom links Bullykreis abzieht. Auch der geht vorbei.

9. Minute: Carciola zieht von links ab - der geht vorbei.

Erste Strafe gegen Nauheim: EC-Kapitän Brandl hakt und muss dafür in der 9. Minute auf die Bank.

9. Minute: Schuss von Hadraschek von links. Diesmal hat Hungerecker etwas Mühe, hält aber.

7. Minute: Mueller kommt über rechts, zieht aus voller Fahrt ab. Bick wehrt den Schuss ab, lässt aber prallen. Das nutzt Ritter einmal und - weil der drüber geht - darf dann direkt nochmal. Der geht rechts am Tor der Gäste vorbei.

7. Minute: Schuss von Dalhuisen aus der Distanz. Hungerecker sichert die Scheibe ohne Mühe.

6. Minute: Meilleur taucht vor Nauheims Keeper Bick auf und will die Scheibe an ihm vorbeilupfen. Das lässt der Nauheimer nicht zu.

+++ Nauheim macht in den ersten Minuten ordentlich Druck. So einen Start wie gegen Frankfurt können die Huskies so nicht hinlegen.

5. Minute: Bires versucht die Scheibe aus spitzem Winkel vors Tor der Hukies zu spielen. Klappt nicht, weil Manning den Schläger dazwischen hat.

4. Minute: Nauheims Goldhelm Dustin Sylvester zieht vom rechten Bullykreis ab. Hungerecker wehrt den Puck mit dem Arm ab.

3. Minute: Dinger mit einem Schuss von der Blauen Linie. Nauheims Keeper Bick fängt die Scheibe im Flug.

3. Minute: Es geht munter hin und her - ohne dass ein Team abschließen kann. Erstmals eingreifen muss Huskies-Schlussmann Hungerecker, als Hamill am linken Pfosten auftaucht und dort die Scheibe an Hungerecker vorbeistochern will. Hungerecker macht den Raum dicht.

LOS GEHT'S. Das Spiel läuft. Jetzt heißt es: kämpfen und siegen, Huskies!

+++ Es ist so weit: Traditionell mit You'll never walk alone kommentieren jetzt Michaela und Thomas den Abend für euch. Viel Spaß!

+++ Wenn wir gleich am Radio starten, ist ab dem Mitteldrittel Ex-Husky und Jugend-Trainer Jan Pantkowski mit am Start. Der 26-Jährige spielte in der Oberliga für die Huskies und trainiert bei der Eishockey-Jugend das Team U13.

+++ Hoffen wir mal, das die Huskies so starten wie gegen Frankfurt am Dienstag. 3 Tore im ersten Drittel wäre doch was :)

+++ Bei Nauheim sind heute alle Mann an Bord.

+++ Das letzte Aufeinandertreffen mit Nauheim haben die Huskies 0:1 verloren.

+++ Hier lest ihr unser Gespräch mit Jannik Woidtke, der in der Saison von den Teufeln nach Kassel gewechselt ist.

+++ Marcel Melichercik und Mike Little schauen zu. Anders als Dienstag ist zudem der Wolfsburger Förderlizenzler Alexander Karachun nicht dabei.

+++ Bei den Kassel Huskies steht heute Leon Hungerecker im Tor.

+++ Hallo und herzlich willkommen zum kleinen Hessenderby in der Kasseler Eissporthalle.

Die Aufstellung der Huskies: 

Nummer

Position

Spieler

10

F(orward = Stürmer)

Sébastien Sylvestre

11

F

Valentin Busch

13

F

Michael Christ

17

F

Toni Ritter

22

D(efender = Verteidiger)

Marco Müller

25

D

Nick Walters

29

F

Adriano Carciola

31

G(oalie = Torwart)

Leon Hungerecker

47

D

Derek Dinger

61

F

Richard Mueller

63

F

Jace Hennig

64

F

Jannik Woidtke

70

F

Jens Meilleur

72

F

Tim Lucca Krüger

78

D

Alexander Heinrich

81

D

Neil Manning

82

G

Jan Ole Thomsen

86

F

Corey Trivino

91

F

Sam Povorozniouk

96

D

Andre Reiß

Die Aufstellung der Nauheimer:

Nr

P

Spieler

2

D

Mike Dalhuisen

6

D

Daniel Ketter

12

F

Maximilian Hadraschek

14

F

Marcel Kahle

15

F

Maximilian Brandl

16

F

Cody Sylvester

18

F

Marvin Ratmann

19

F

Dustin Sylvester

22

D

Steve Slaton

31

G

Felix Bick

33

G

Jan Guryca

34

F

Zach Hamill

39

F

Dennis Reimer

55

D

Garret Pruden

75

D

Denis Shevyrin

81

F

Andrej Bires

90

D

Daniel Stiefenhofer

91

F

Radek Krestan

Die Starting Six:

Nr

P

Spieler

17

F

Toni Ritter

22

D

Marco Müller

31

G

Leon Hungerecker

61

F

Richard Mueller

78

D

Alexander Heinrich

86

F

Corey Trivino

Nr

P

Spieler

12

F

Maximilian Hadraschek

15

F

Maximilian Brandl

22

D

Steve Slaton

31

G

Felix Bick

39

F

Dennis Reimer

55

D

Garret Prüden

Die Schiedsrichter:

1. Schiedsrichter: Naust, Marc André

2. Schiedsrichter: Noeller, Göran

1. Linienschiedsrichter: Dietrich, Jonas

2. Linienschiedsrichter: Treitl, Tobias

Punktrichter: Krimm, Oliver

Hinweis zum Live-Radio: Wenn Sie nur Radio hören wollen, können Sie dies in diesem Artikel tun. Wenn Sie gleichzeitig den Ticker verfolgen und Radio hören wollen, empfehlen wir, die kostenlose Mixlr-Radio-App (Android | iOS) zu nutzen, da sich bei jeder Aktualisierung des Tickers auch das Radio neu lädt. Dazu die Mixlr-App herunterladen, nach radiohna suchen und los geht's. Das Radio läuft nach Start im Hintergrund weiter, während Sie den Ticker-Artikel in Ihrem Browser oder in der HNA-App aufrufen. Bei Mixlr ist es nach kostenloser Anmeldung auch möglich, das Spiel zu kommentieren.

Den ausführlichen Spielbericht finden Sie nach der Partie an dieser Stelle.

Huskies-Nachrichten per WhatsApp abonnieren

Sie wollen die wichtigsten Nachrichten zu den Kassel Huskies direkt aufs Handy bekommen? Dann melden Sie sich hier für den kostenlosen WhatsApp-Dienst der HNA zu den Schlittenhunden an.

Kassel Huskies: Der Kader für die Saison 2018/2019

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare