Damms spätes Tor rettet Unentschieden

KSV Hessen Kassel spielt 1:1 gegen Walldorf

Kassel. Fußball-Regionalligist Hessen Kassel hat am Samstag ein verdientes 1:1 (0:0) bei Aufsteiger FC-Astoria Walldorf erreicht. 400 Zuschauer sahen eine umkämpfte Partie zweier guter Teams.

In der völlig ausgeglichenen ersten Halbzeit hatten die Teams je zwei Torchancen. Kassel durch einen Schuss von Benjamin Girth vom Strafraumeck, den Rick Wulle parierte (20.), und nach einer flachen Hereingabe von Sergej Schmik, als Girth am langen Pfosten über den Ball trat (31.). Walldorf deutete mit einem 20-Meter-Schuss von Andreas Schön knapp neben das Tor (15.) und einem Solo von Benjamin Hofmann (22.), bei dem Marcel Carl den Ball vertändelte, seine Gefährlichkeit an.

Was ein Joker ist, bewies Marcel Hofbauer: In der 65. Minute für Marcel Carl eingewechselt, nutzte er nach einem harten Schuss von Nicolai Groß den Abpraller von Torhüter Kevin Rauhut zum 1:0 in der 67. Minute. Danach waren die Walldorfer dem 2:0 näher als die Hessen dem Ausgleich. In den letzten beiden Minuten hätte Kassel aber gewinnen können. Nachdem der eingewechselte Tobias Damm in der 90. Minute einen Eckball zum 1:1 ins Tor verlängert hatte, musste Walldorfs Tabe Nyenty in der Nachspielzeit den Ball von der Linie schlagen.

Von Claus-Peter Bach

Fotos vom Spiel

Löwen holen 1:1-Unentschieden gegen Walldorf

FC-Astoria Walldorf – KSV Hessen Kassel 1:1 (0:0)

FCA Walldorf: Wulle – Kaufmann, Nyenty, Hofmann – Kern, Stadler – Groß, Hillenbrand, Meyer (87. Mohr) – Carl (65. Hofbauer), Schön (85. Sieger).

Hessen Kassel: Rauhut – Friedrich, Schulze, Giese, Schmik – Becker, Gaede, Evljuskin, Lemke (80. Merle) – Schmeer (65. Damm), Girth (50. Feigenspan).

Schiedsrichter: Meisberger (Heusweiler); Zuschauer: 400; Tore: 1:0 (67.) Hofbauer, 1:1 (90.) Damm; Gelbe Karten: -/Schmik.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare