Spiel gegen Bayreuth am Sonntag findet statt

Alle PCR-Tests negativ: Huskies schnell zurück im Spielbetrieb

Logo der Kassel Huskies
+
Logo der Kassel Huskies

Gute Nachrichten aus dem Lager der Kassel Huskies: Alle PCR-Tests, die nach einem Corona-Verdachtsfall bei der Mannschaft gemacht wurden, zeigten negative Ergebnisse.

Kassel - Nachdem sich die gesamte Mannschaft am Donnerstag in Folge eines positiven Schnelltests in häusliche Quarantäne begeben hatte, darf der Eishockey-Zweitligist nun schon wieder zurück auf das Eis.

Ein Spieler hatte am Donnerstag leichte Symptome einer Corona-Erkrankung gezeigt und sich daraufhin an die medizinische Abteilung gewendet. Ein daraufhin durchgeführter Schnelltest hatte ein positives Ergebnis gezeigt.

Der betroffene Spieler war noch am Donnerstag mit einem PCR-Test getestet worden, alle anderen Spieler am Freitagmorgen. Am Abend dann die gute Nachricht: Alle Spieler wurden negativ getestet, das positive Schnelltest-Ergebnis stellte sich als falsch heraus.

Das für Sonntag zunächst abgesagte DEL2-Spiel gegen die Bayreuth Tigers kann demnach also doch stattfinden. Erstes Bully soll dann um 17 Uhr sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare