Nächstes Spiel am 13. Mai

Keine Pause für Profis: Trainer Grimm zieht bei MT Melsungen die Zügel an

+
Bietet Alternativen an: MT-Trainer Heiko Grimm.

Kassel. Das nächste Spiel von Handball-Bundesligist MT Melsungen ist erst am 13. Mai. Genug Zeit für den neuen Cheftrainer Heiko Grimm, seine Profis auf Vordermann zu bringen.

Nein, von Straftraining will Heiko Grimm nichts wissen. Gleichwohl zieht der neue Cheftrainer von Handball-Bundesligist MT Melsungen die Zügel an. Nach den bitteren Niederlagen gegen Hüttenberg und Wetzlar wurden die ursprünglich geplanten freien Tage für die Profis gestrichen. Da habe auch niemand gemeckert, sagt Grimm: „Nach solchen Auftritten können wir die Jungs ja nicht in einen Kurzurlaub schicken.“ Also wird durchtrainiert.

Zeit genug bleibt dem Trainer, um seine Schützlinge nach drei Niederlagen in Folge wieder auf Vordermann zu bringen. Das nächste Spiel bestreitet die MT erst in zweieinhalb Wochen am 13. Mai in der Rothenbach-Halle gegen Erlangen. Für Grimm hat die lange Pause zwei Seiten. Einerseits käme die spielfreie Zeit gerade recht, um die Köpfe freizubekommen und Kraft zu tanken. Auf der anderen Seite „wäre es auch nicht schlecht, wenn wir gleich ein Spiel gehabt und mit einem deutlichen Sieg wieder in die Spur gefunden hätten“. Diese Variante wäre ihm natürlich am liebsten gewesen.

Stattdessen wurden erst einmal Einzelgespräche geführt. Um keine Wertung aufkommen zu lassen, wurden die Spieler in alphabetischer Reihenfolge zum Trainerteam samt Manager Axel Geerken zitiert. Zudem versucht Grimm, das Training so variabel wie möglich zu gestalten. Zwischendurch gibt es Laufeinheiten. Nächste Woche geht’s zum Boxen. „Wenn wir nur in der Halle trainieren, kommt miese Stimmung auf. Deswegen sorgen wir für Alternativprogramme“, erklärt Grimm.

Darüber hinaus sind Gruppenaktivitäten vorgesehen. Für die kommende Woche organisiere eine kleine Projektgruppe einen Team-Abend. „Unsere Situation ist auch eine Chance für die Jungs, trotz aller Nebengeräusche zusammenzurücken“, sagt Grimm. Und spätestens nach dem ersten Sieg könnten sie alle durchatmen.

Die nächsten Spiele und die Tabelle der Handball Bundesliga

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare