Spitzenreiter sagte bereits Partie gegen Frankfurt ab

Schlechtes Wetter: KSV-Spiel in Elversberg fraglich

Stehen sich am Samstag gegenüber: KSV-Spieler Ingmar Merle (links) und Elversberg-Torjäger Abedin Krasniqi. Foto: Fischer

Kassel. Das Wetter macht den Terminplanern in der Fußball-Regionalliga zu schaffen. Der Verband hat derzeit Schwierigkeiten, Termine für die unzähligen Nachholspiele in der Liga zu finden. Das trifft auch den KSV Hessen Kassel:

Am Samstag soll der KSV Hessen Kassel eigentlich beim Tabellenführer aus Elversberg antreten. Allerdings sagte Elversberg das für Mittwoch geplante Spiel gegen Eintracht Frankfurt bereits ab. Womöglich wollen die Saarländer aber auch nur den heimischen Platz schonen.

Bislang hat Elversberg drei Spiele weniger absolviert als die Löwen. Ebenfalls abgesagt wurde das heutige Spiel zwischen Waldhof Mannheim und dem FC Bayern Alzenau -ebenfalls witterungsbedingt. Wann das Nachholspiel des KSV Hessen Kassel in Eschborn stattfindet, steht noch nicht fest. Vermutlich läuft es auf einen Termin Mitte März hinaus. Der genaue Termin wird in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

Nicht gespielt und doch gewonnen. So kann man das Fußballwochenende für den KSV Hessen Kassel zusammenfassen. Denn die Konkurrenz patzte. Die Löwen bleiben somit weiter auf dem zweiten Tabellenplatz, der für die Play-Offs berechtigt.

Besonders Verfolger Eintracht Trier patzte und verlor überraschend mit 1:6 gegen Eintracht Frankfurt II. Auch die zweite Frankfurter Mannschaft, der FSV Frankfurt II, leistete dem KSV Schützenhilfe und gewann gegen den Tabellendritten Hoffenheim II vor gerade einmal 113 Zuschauern mit 2:1. (dts)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare