KSV Hessen verliert Testspiel

0:2 - Löwen enttäuschen gegen VfL Wolfsburg II

+
Mirko Dickhaut

Wolfsburg. Enttäuschender Auftritt der Regionalliga-Kicker des KSV Hessen Kassel im Testspiel beim VfL Wolfsburg II: Mit einer 0:2-Niederlage kehrten die Löwen am Sonntag aus der VW-Stadt zurück nachhause.

KSV-Trainer Mirko Dickhaut sprach von einer völlig verdienten Niederlage seines Teams. Die Gastgeber seien in allen Belangen überlegen gewesen.

Das Testspiel war am Freitag kurzfristig anberaumt worden, nachdem die geplante Punktepartie des KSV im Auestadion gegen den SSV Ulm wegen Unbespielbarkeit des Rasens abgesagt worden war.

Die Wölfe waren auf dem Kunstrasenplatz im Wolfsburger Porschestadion nach 25 Minuten in Führung gegangen. Vorausgegangen waren ein Eckball, eine Kopfballverlängerung und eine Direktabnahme des Wolfsburger Torschützen.

Die Entscheidung fiel nach 52 Minuten nach einem Fehler in der KSV-Abwehr. Wolfsburg II belegt in der Regionalliga Nord zurzeit den zweiten Rang. Noch vor einer Woche hatten die Nordhessen in Teistungen ein Testspiel gegen den Drittligisten Eintracht Braunschweig mit 2:0 gewonnen.

Am Sonntag zeigte sich Dickhaut ernüchtert: „Wir haben gegen Wolfsburg nie an die guten Leistungen im Braunschweigspiel anknüpfen können“, sagte er.

Wenn die Wetterbedingungen es denn endlich zulassen, dann werden die Löwen am kommenden Sonntag, 7. März, um 14 Uhr bei der Spielgemeinschaft Großaspach in die Restserie starten. Dann - so Dickhaut - bedarf es einer kräftigen Leistungssteigerung. (bre)

KSV: Wolf - Gundelach, Stadel, Keim (46. Latifi), Markolf - Gaede, Unger - Tornieporth (46. Gataric), Habib (46. Bauer), Ochs - Brechler.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare