Der KSV Hessen gewinnt Testspiel gegen die U23 des SC Paderborn 5:2

Löwen-Sieg nach Blitzstart

Brachte den KSV früh in Führung: Benjamin Girth. Archivbild: Hedler

Kassel. Der Fußball-Regionalligist KSV Hessen hat gestern Abend auf dem Kunstrasenplatz an der Damaschkestraße ein weiteres Testspiel absolviert. Nach einem grandiosen Beginn - nach elf Minuten stand es 3:0 für die Löwen - gab es gegen die U23 des SC Paderborn, die in der Westfalenliga spielt, einen 5:2 (3:2)-Erfolg.

Girth (5. Minute), Lemke (6.) und Schmeer (11.) sorgten mit ihrer Treffern für einen Blitzstart, aber nachdem die Gäste den ersten Schock überwunden hatten, kamen sie besser ins Spiel und verkürzten durch die Treffer von Rump (29. Minute) und Saric (31.) auf 2:3.

Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause, und KSV-Trainer Matthias Mink präsentierte nach dem Wechsel elf neue Spieler. Die frische Mannschaft kontrollierte das Spiel souverän und erzielte durch die Treffer von Dawid (65.) und Damm (72.) den 5:2-Endstand.

Mink war natürlich mit dem Blitzstart zufrieden, bemängelte aber, dass seine Mannschaft anschließend unkonzentriert spielte und vermeidbare Gegentreffer hinnehmen musste. Am verdienten Sieg der Löwen aber gab es keinen Zweifel. (red)

1. Halbzeit: Schlöffel - Friedrich, Perrey, Giese - Brandner, Gaede, Lemke, Schulze - Bektashi, Girth, Schmeer

2. Halbzeit: Rauhut - Merle, Schmik, Müller - Najjer, Jung, Evljuskin, Becker - Feigenspan, Damm, Dawid

Tore: 1:0 Girth (5.), 2:0 Lemke (6.), 3:0 Schmeer (11.), 3:2 Rump (29.), 3:2 Saric (31.), 4:2 Dawid (65.), 5:2 Damm (72.)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare