Bundesliga startet am 25. August

MT Melsungen startet die Vorbereitung: Fitness, Frisuren und viele Fotos

+
Der richtige Schnitt: MT-Profi Julius Kühn lässt sich von Khamis Mizar die Haare schneiden.

Erste Medientermine, Videodrehs, heute Abend Mannschafts-Präsentation: Die Bundesliga-Handballer der MT Melsungen sind in die Vorbereitung eingestiegen. Wir begleiten sie dabei. 

In 45 Tagen wird der Weg aus dem Kabinentrakt bis hin zum Spielfeld in der Kasseler Rothenbach-Halle hell erleuchtet sein. Dann werden die Handball-Profis der MT Melsungen wieder im gleißenden Scheinwerferlicht die Bundesliga-Bühne betreten. Am 25. August geht es mit einem Heimspiel gegen die SG Flensburg-Handewitt los. Als die Spieler am Donnerstagmorgen in der Messehalle eintreffen, spenden nur die Blitze der Fotokameras kurzzeitig etwas Licht.

Die Melsunger sind in die sechswöchige Vorbereitung eingestiegen – und zum Programm der ersten Tage gehört ein Fotoshooting-Marathon. Noch bis zum morgigen Samstag werden die Spieler von MT-Mannschaftsfotograf Alibek Käsler in allen erdenklichen Posen aufgenommen. Es werden sogar schon die Bilder für die Aktionen in der Weihnachtszeit gemacht.

„Mittlerweile ist alles super organisiert“, sagt Felix Danner. Als der Kreisläufer 2009 zum nordhessischen Bundesligisten wechselte, da ging es in eine Agentur. Es dauerte sechs, sieben Stunden, bis alle fertig waren. Nun bleibt den Profis Zeit, in den Pausen eine Laufheit durch das Buga-Gelände zu absolvieren.

Das erste Foto? Das neue Mannschaftsbild. Bereits heute erhalten die Fans ab 18 Uhr bei der Teampräsentation im Melsunger Schlossgarten die Mannschaft im Posterformat.

Die Werbeagentur Sxces aus Kassel kümmert sich um den zügigen Ablauf, Friseurmeister Benjamin Reps und sein Team vom Melsunger Salon Trendcutter darum, dass die Spieler entsprechend gestylt vor die Kameras treten. „Wegen unserer deutschen Nationalspieler mussten wir einen Riesenblock für die Handball-Bundesliga und den Deutschen Handball-Bund in den Plan einarbeiten“, erläutert MT-Marketingchefin Christine Höhmann. Julius Kühn, Tobias Reichmann, Finn Lemke und der ehemalige Hannoveraner Kai Häfner müssen praktisch Zusatzschichten vor den Kameras schieben.

Im Fokus: Nachwuchstorwart Glenn Eggert posiert für MT-Fotograf Alibek Käsler.

„Es fühlt sich schon ganz gut an“, sagt Häfner, neben dem Ex-Ludwigshafener Stefan Salger einer von zwei Neuzugängen. Kurz darauf bricht er mit Kapitän Lemke zu einem Ausdauerlauf auf. „Die Jungs lächeln wieder. Das zeigt, dass sie die Pause zum Regenerieren genutzt haben“, sagt Lemke.

Da einige MT-Handballer am Montag, sechs Nationalspieler aber erst am Donnerstag einstiegen, sind nicht alle Spieler leistungsmäßig auf dem gleichen Niveau. „Vor einem Jahr musste sich der eine oder andere Akteur quälen. Nun merkt man, dass sie in der Sommerpause ihre Läufe wie aufgetragen gemeistert haben“, stellt Trainer Heiko Grimm fest.

Ein erstes Hallentraining gab auch Aufschlüsse. Insbesondere der lange verletzt fehlende Julius Kühn ist wieder fit. „Wir haben fünf gegen fünf auf ein Tor gespielt, und die ersten beiden Treffer hat Julius erzielt“, berichtet Grimm. Der Torjäger war seit vergangenem Herbst ausgefallen. „Es war meine erste handballerische Einheit. Alles hat gehalten – das gibt mir ein gutes Gefühl“, erklärt Kühn. Morgen wird er ab 19 Uhr in Seesen beim Vorbereitungsspiel gegen den Northeimer HC erstmals wieder Einsatzzeit bekommen.

In den ersten Wochen nehmen die drei Youngster Glenn Eggert, Jona Gruber und Tomas Piroch am Übungsprogramm der Profis teil. Während der Saison werden sie im Regelfall in der MT-Reserve eingesetzt. „Sie müssen sich erst einmal einfinden“, weiß Manager Axel Geerken. Das Fotoshooting ist etwas komplett Neues für das Trio.

„Es ist alles noch ein bisschen surreal“, sagt Eggert, „2016 habe ich vor dem Fernseher gesessen und Spieler bewundert, mit denen ich jetzt hier zusammen bin.“

Lesen Sie außerdem: Erstes Training: Melsunger Handballer aus dem Sommerurlaub zurück

MT Melsungen präsentiert neues Trikot

Es ist wie immer: Bereits kurz nach dem Start der Vorbereitung hat die Melsunger Handball-Mannschaft ihren ersten öffentlichen Auftritt. Das MT-Team wird heute ab 18 Uhr im Melsunger Schlossgarten vorgestellt. Einzig die Talente Dimitri Ignatow und Fin Backs fehlen wegen der Junioren-WM. Ein Höhepunkt des Abends: eine spektakuläre Präsentation des neuen Trikots, das es auch zu kaufen gibt. 

Wolfram Mannherz, der Chef des neuen MT-Sponsors Erima, kommt dafür extra nach Melsungen. Zudem werden Trainer Heiko Grimm und seine Spieler im Gespräch mit Pressechef Bernd Kaiser ihre Eindrücke von den ersten Tagen schildern. Außerdem geplant: Autogrammstunde und Gewinnspiele.

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare