Handball-Bundesliga

Nach Herzrhythmusstörungen: MT-Handballer Philipp Müller wieder daheim

+
Auf dem Weg der Besserung: Philipp Müller.

Kassel. Gute Nachrichten von der MT Melsungen: Rückraumspieler Philipp Müller konnte inzwischen das Gießener Krankenhaus wieder verlassen und zu seiner Familie ins Nordhessische heimkehren.

„Philipp ist auf einem guten Weg der Besserung“, berichtete MT-Sprecher Bernd Kaiser. Müller benötige aufgrund von Herzrhythmus-Störungen, die ihn am Sonntag beim Hessenderby in Wetzlar zum Ausscheiden gezwungen hatten, zunächst noch einige Tage Ruhe und werde weiterhin medikamentös behandelt. 

„Aber wenn sich sein Zustand weiterhin stabilisiert und auch normalisiert, dann hoffen wir auf eine Rückkehr von Philipp in den Trainingsbetrieb in der nächsten Woche“, so Kaiser zu den guten Perspektiven des 33-Jährigen.

Daten zur Handball-Bundesliga

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare