Neuer Husky: Daniel Reiss erhält Vertrag bis 2013

Daniel Reiss

Kassel. Die Kassel Huskies sind auf der Suche nach einer Verstärkung für die Abwehr fündig geworden: Daniel Reiss, 29, erhält einen Vertrag bis zum Sommer 2013 und soll, wenn alle Formalitäten erledigt sind, am 30. Dezember im Heimspiel gegen Duisburg erstmals das Trikot der Schlittenhunde tragen.

"Danny ist ein stabiler, solider Verteidiger, der uns auch als Persönlichkeit helfen wird", urteilt Daniel Lammel. Reiss sei erfahren, physisch präsent und zeige gesunden Ehrgeiz, erklärte der Sportliche Leiter.

Danny Reiss stammt aus einer Eishockey-Dynastie mit "Stammsitz" in Hannover, aus der Vater Siggi (54), Onkel Dieter (46) und auch Bruder André (25, derzeit Hannover Scorpions) bekannte Namen sind. Der 1,86 m große und 89 kg schwere Verteidiger begann seine Karriere bei den Hannover Indians, für die er 283 Oberliga-Partien absolvierte. 2008 ging er nach Frankreich und spielte dort in Nice und Amnéville, bevor er nach Hannover zurückkehrte. Allerdings schaffte nur sein Bruder André den Sprung in den DEL-Kader der Scorpions.

In der laufenden Saison spielte Reiss beim Kasseler Ligarivalen Herford, wo er in 16 Spielen 13 Tore und 13 Assists verbuchte. Für einen Verteidiger beim aktuellen Tabellenzehnten eine bemerkenswerte Leistung. Reiss arbeitet in Hannover als Hausverwalter.

Lammel sucht nun noch zwei Stürmer zur Kaderergänzung der Huskies. Einen aus dem Ausland, einen aus heimischen Gefilden. (sam)

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare