KSV mit Nullnummer im Test gegen Rhynern

Der Teammanager des KSV: Steffen Friedrich. Archivfoto:  Hedler

Kassel. Ohne Tore endete das Testspiel des KSV Hessen Kassel gegen den Oberligisten SV Westfalia Rhynern aus Nordrhein-Westfalen.

Teammanager Steffen Friedrich zeigte sich trotzdem zufrieden nach dem Auswärtsspiel in Hamm. Wichtig sei zudem gewesen, dass sich niemand verletzt habe.

„Das war ein guter Test gegen einen starken Oberligisten. Im Fokus steht aber ganz klar der Punktspiel-Auftakt am kommenden Wochenende in Pirmasens“, sagte Friedrich. Vorher freue man sich aber noch auf das Highlight der Saison am Mittwoch: Dann ist Bundesligist Borussia Mönchengladbach mit dem Kasseler Trainer André Schubert zum Freundschaftsspiel im Auestadion zu Gast. Anpfiff ist um 18 Uhr.

Aufstellung des KSV: Hartmann - Schmik (65. Pepic), Giese (65. Sattorov), Boukhoutta (46. Künzel), Lorenzoni (46. Najjer) - Dawid (60. Bravo Sanchez), Brill, Evljuskin, Korb - Albrecht, Damm

Quelle: HNA

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare